US-Quoten

«Impeachment»-Quoten deutlich gesunken

von

Die früheren Staffeln von «American Crime Story» lieferten bessere Ergebnis ab.

Der Fernsehsender FX startete am Mittwoch die dritte Staffel von «American Crime Story», die sich um die Affäre um Bill Clinton und das Amtsenthebungsverfahren drehte. «Impeachment» verzeichnete 0,92 Millionen Fernsehzuschauer und erreichte bei den 18- bis 49-Jährigen ein Rating von 0,24. Damit kommt die neue Staffel nicht an rekordverdächtigen Zahlen heran, die man vor drei sowie fünf Jahren einfuhr.

«The People vs. O.J. Simpsons» wollten im Jahr 2016 über fünf Millionen Zuschauer sehen, in der Kernzielgruppe verzeichnete der Kabelsender ein Rating von 2,0. Die zweite Staffel, die sich um den Tod von Gianni Versace drehte, erreichte 2,22 Millionen Zuschauer. Das Rating bei den jungen Zuschauern lag bei 0,72.

Fairerweise muss man sagen, dass sich die Medienlandschaft seit der Premiere von «Versace» im Jahr 2018 stark verändert hat. Immer mehr Zuschauer sehen sich Sendungen auf Abruf an und nicht mehr, wenn sie ursprünglich ausgestrahlt werden. «Impeachment» wird wahrscheinlich einen signifikanten Anstieg der Zuschauerzahlen verzeichnen, wenn man die zeitversetzte Ausstrahlung in die Zahlen mit einbezieht.

Kurz-URL: qmde.de/129380
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon-Effekt: «Team Wallraff» räumt abnächster ArtikelNetflix eröffnet Anime-Büro in Japan
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung