VOD-Charts

Kein Aufpreis mehr: «Cruella» legt los

von

An der Spitze meldet sich nach drei Monaten ein alter Bekannter zurück.

Am 27. August fiel die Bezahlschranke für den Disney-Film «Cruella», der zum Kinostart zeitgleich auch auf Disney+ gegen einen Aufpreis vertrieben wurde. Oscar-Preisträgerin Emma Stone spielt die Hauptrolle Estalla Miller alias Cruella de Vil, deren Charakter erstmals in Dodie Smiths Roman „Hundertundein Dalmatiner“ aus dem Jahre 1956, den Disney fünf Jahre später als Animationsfilm adaptierte. Nun also ist «Cruella» allen Disney+-Kunden ohne Aufpreis verfügbar, was zur Folge hat, dass der Film erstmals in den VOD-Charts auftaucht.

«Cruella» kam zwischen dem 27. August und 2. September auf eine Bruttoreichweite von 1,82 Millionen. Den gleichen Wert schaffte auch die Drama-Serie «Downton Abbey» , weshalb sich beide Titel den neunten Platz teilen dürfen. Rang acht geht an «Grey’s Anatomy», das 1,83 Millionen Klicks zählte. Vergangenen Woche reichte es mit 3,80 Millionen Abrufen noch zu Platz drei. Ähnlich bergab ging es auch für die Daily-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», die in sich in dieser Woche mit 2,24 Millionen Abrufen zufriedengeben muss und damit fast anderthalb Million weniger als in der 34. Kalenderwoche.

Knapp davor gelangt die Sitcom «Modern Family» ins Ziel. Die Mockumentary-Comedy kam in der 35. Kalenderwoche auf eine Reichweite von 2,25 Millionen. 2,73 Millionen Zuschauer sichern «The Walking Dead» den fünften Platz. Die Zombie-Serie ist damit nach knapp einem Monat wieder in den Top10 vertreten. Dauergast ist dagegen «The Big Bang Theory». Die längst ausgelaufene Nerd-Serie teilt sich den dritten Platz mit Vorwochen-Sieger «The Good Doctor». Beide Serien verzeichneten im genannten Zeitraum 2,74 Millionen Zuschauer.

Mit großem Abstand machen in dieser Woche «The Blacklist» und «Lucifer» den Sieger unter sich aus. Beide Serien kamen auf weit mehr als vier Millionen Abrufe. Für «The Blacklist» reichte es mit 4,52 Millionen Klicks zu Platz zwei. Demnach geht die Goldmedaille an Amazons «Lucifer», der nach drei Monaten mal wieder an der Spitze dieser Liste steht. Insgesamt 4,92 Millionen Zuschauer klickten die mit Tom Ellis besetzte Sendung bei Prime Video.

Kurz-URL: qmde.de/129240
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEin Ritt durchs Marvel-Universumnächster ArtikelComic-Laden: ‚Oblivion Song‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung