US-Fernsehen

The CW beendet «Republic of Sarah»

von

Die junge Drama-Serie wurde bereits nach einer Staffel abgesetzt.

Das US-amerikanische Network The CW trennt sich von seiner Serie «The Republic of Sarah». In der Serie entdeckt eine kleine Stadt in New Hampshire, dass sich unter ihr eine große Ader mit einem unglaublich wertvollen Mineral befindet. Eine Bergbaufirma plant, alles abzubauen und dabei die Stadt zu zerstören. Die örtliche Highschool-Lehrerin Sarah Cooper schmiedet einen Plan, um die Stadt für unabhängig zu erklären und ihr eigenes Land zu gründen.

In der Serie spielten Stella Baker als Sarah Cooper, Luke Mitchell als Danny Cooper, Hope Lauren als Corinne Dearborn, Nia Holloway als Amy "AJ" Johnson, Ian Duff als Grover Sims, Forrest Goodluck als Tyler Easterbrook, Landry Bender als Bella Whitmore, Izabella Alvarez als Maya Jimenez und Megan Follows als Ellen Cooper.

Damit endet der lange Weg der Serie zur Ausstrahlung. Ursprünglich war die Serie bei CBS als Pilotfilm in Arbeit, wurde dann aber von diesem Sender abgelehnt, woraufhin The CW die Serie aufnahm und einen neuen Pilotfilm mit einer völlig neuen Besetzung bestellte. Die Serie wurde im Mai 2020 bei The CW in Auftrag gegeben. Nur etwa 0,33 Millionen Zuschauer schalteten Woche für Woche ein, die Kritiken waren mäßig.

Mehr zum Thema... The Republic of Sarah
Kurz-URL: qmde.de/129230
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney will mehr «Big Shot»nächster Artikel«Dickinson» endet mit Staffel drei
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung