TV-News

Finale «Sankt Maik»-Staffel kommt Mitte August

von

Die acht neuen Folgen werden im Schnelldurchlauf versendet.

Seit Anfang des vergangenen Jahres steht fest, dass RTL in Zukunft nicht mehr auf die Dramedy «Sankt Maik» setzen wird. Nach der dritten Staffel wird Schluss sein für die Serie mit Daniel Donskoy in der Titelrolle. Nun steht fest, wann die finalen acht Folgen, die den Abschluss der Sendung bilden, zu sehen sein werden.

RTL versendet die ersten vier einstündigen Sendungen Episoden am 19. August ab 20:15 Uhr. Die letzte Folge an diesem Abend endet damit erst um 0:35 Uhr, denn um 22:15 Uhr geht schließlich «RTL Direkt» auf Sendung, das neue 20-minütige Nachrichtenmagazin mit Jan Hofer, das am Montag, 16. August, an den Start geht. Damit versendet man das Finale von «Sankt Maik» noch zügiger als die vorerst letzten Folgen von «Alarm für Cobra 11», die in den Wochen zuvor ab 29. Juli über den Äther gehen. Von der Action-Serie werden drei Ausgaben am Stück gezeigt, ehe am 13. August die Serie mit einer Doppelfolge zu Ende geht. Ein weiterer «Sankt Maik»-Viererpack ist eine Woche später am 26. August zu sehen.

Zum Auftakt der dritten Staffel bekommt Maik (Donskoy) Besuch im Gefängnis. Seine alte Bekannte Katja Marusic (Karolina Lodyga) lässt ihre Kontakte spielen, um ihn wieder rauszuholen, hat dabei aber auch Hintergedanken. Sie will in Läuterberg ein Drogenimperium aufbauen, weswegen sie Maik erpresst, damit er seine göttlichen Wege nutzt. Als Katja Maik ihren Plan erzählt, hört aber jedoch die kleine Lara (Carolina Sturm) zu. Maik muss daher Lara vor Katja schützen, damit sie bei ihrer Kommunion singen kann. Zu all dem Chaos steht dann auch noch ein neuer Kaplan vor der Tür.

Das Drehbuch stammt von Headautorin Antonia Rothe-Liermann, die von Autorinnen Katrin Milhahn, Melina Natale, Valentina Brüning und Anja Flade unterstützt wurde. Die Regie der Staffel übernahm Markus Sehr und Wolfgang Eißler. Die Redaktion haben Vanessa Kloth und Manuel Schlegel (RTL) inne unter der Leitung von Frauke Neeb und Hauke Bartel, RTL-Bereichsleiter Fiction. Produzenten der Serie, die von UFA Fiction umgesetzt wird, sind Ulrike Leibfried und Sebastian Werninger, Producer:innen Rebecca Schröder-Witscherkowsky, Jasmin Schelling und Eike Adler.

Kurz-URL: qmde.de/128285
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Made to Measure»: ARD startet Crossmedia-Projekt über über den digitalen Fußbabdrucknächster Artikel«Snackmasters»: RTL setzt neues Format auf den Sonntagvorabend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Ann Doka unterstützt Tebey
Ann Doka spielt Support beim Hamburger Tebey Konzert Die gerade mit den "German Songwriting Awards" und den Akademia Awards ausgezeichnete Bremer ... » mehr

Surftipps

Ann Doka unterstützt Tebey
Ann Doka spielt Support beim Hamburger Tebey Konzert Die gerade mit den "German Songwriting Awards" und den Akademia Awards ausgezeichnete Bremer ... » mehr

Werbung