Quotennews

«Um Himmels Willen» sehen weiterhin weniger als fünf Millionen

von

Zwar konnte man den Negativtrend der vergangenen Woche stoppen, doch an den Staffelbeginn reicht man weiterhin nicht heran.

Seit November ist bekannt, dass die seit 2002 ausgestrahlte Fernsehserie «Um Himmels Willen» nach der aktuellen Staffel beendet wird. Die Sendung zählt mehr als 250 Folgen und wird es mit dem Finale auf 260 Folgen bringen – eine stolze Zahl. Stolz kann man auch auf die Erfolge sein, die im Laufe der Jahre zusammenkamen. 2012 etwa war man die meistgesehen Fernsehserie in Deutschland, im Schnitt sahen mehr als sieben Millionen Zuschauer die Folgen – Werte, von denen man derzeit entfernt ist. Dennoch können sich die letzten Folgen mit Janina Hartwig und Fritz Wepper sehen lassen. Im Mittel sahen die ersten sieben Folgen der 20. Staffel mehr als fünf Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Zwar waren die Zahlen rückläufig, die Marktanteile liegen aber weiterhin deutlich über dem Senderschnitt.

Folge acht, „Pechvogel“ betitelt, verfolgten am Dienstagabend 4,81 Millionen Zuschauer – 15.000 mehr als vor einer Woche. Bei den 14- bis 49-Jährigen war die Reichweite dagegen leicht rückläufig. Statt 0,47 Millionen schalteten diesmal 0,46 Millionen ein. Am Markt wurden starke 15,4 Prozent insgesamt und mäßige 5,6 Prozent bei den Jüngeren gemessen. Im Anschluss blieben für «In Aller Freundschaft» noch 4,75 Millionen dran. Der Folgentitel „Späte Rettung“ konnte 0,51 Millionen junge Seher für sich begeistern. Die Marktanteile fielen mit 15,6 Prozent gut und 6,1 Prozent bei den Jungen annehmbar aus.

Am späten Abend sorgte der „Talk am Dienstag“ einmal mehr für keine guten Zahlen. In dieser Woche war das «Nachtcafé» mit Michael Steinbrecher an der Reihe. Ab 22:50 Uhr wurden 0,89 Millionen Zuschauer für Das Erste ermittelt. Bei den Jüngeren waren es 0,13 Millionen. Am Markt fiel die Sendung einmal mehr durch und kam nur auf 7,0 Prozent beim Gesamtpublikum. Die Quote bei den Jüngeren lag bei 3,9 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126796
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Sing meinen Song»: Mighty-Oaks-Sänger kann den Abwärtstrend stoppen nächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 11. Mai 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung