Quotennews

«Denn sie wissen nicht, was passiert»: Auch in Folge zwei ohne Jauch im grünen Bereich

von

Auch in Woche zwei musste das Trio um Gottschalk, Schöneberger und Jauch ohne Günther Jauch auskommen und so als Duo agieren. Ersatz kam diesmal achtfach männlich daher.

Durch die Covid-19-Infektion von Showmaster Günther Jauch mussten Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk bereits in der letzten Woche und damit der Premieren-Folge in 2021 auf einen geschätzten Kollegen verzichten. Man überlegte sich auf kreative Weise den Moderator zu ersetzen, Schöneberger übernahm die Moderations-Rolle und Thomas Gottschalk musste mit Unterstützung von acht weiblichen Jauchs in den Wettbewerb gehen. Den Zuschauern schien die Lösung zu gefallen und daher konnte sich das Format zur ersten Folge über 2,84 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 11,2 Prozent freuen. Noch deutlicher wurde der Erfolg in der Zielgruppe, hier sorgten 1,24 Millionen Zuschauer für einen starken Marktanteil von 17,9 Prozent. Nun wurde unter der Woche bekannt, dass Günther Jauch auch in Folge zwei ausfallen werden wird und der Sender musste sich erneut kreativ zeigen.

Die Lösung war jedoch eine sehr ähnliche als in Woche eins, anstatt acht Frauen ersetzten Jauch gestern einfach acht Männer. Zudem änderte sich zum Vorwochen-Format, dass nicht mit, sondern gegen den Jauch-Ersatz gespielt werden musste. Als Moderator übernahm in Folge zwei Thomas Gottschalk und so musste sich Schöneberger mit den Herren der Schöpfung messen. Mit dabei waren unter anderem Chris Tall, Giovanni Zarrella oder auch Pascal "Pommes" Hens. Bei den Zuschauern sorgte die männliche Lösung für etwas weniger Interesse als in der Vorwoche und so sank die Zuschauerzahl leicht auf 2,79 Millionen. Der Marktanteil jedoch stieg leicht auf 11,5 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe musste das Format an reinen Zuschauern sogar stark einbüßen. Man landete bei 1,07 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren, doch auch hier blieb der Marktanteil in ähnlichen Bereichen wie in Woche eins nun bei 16,5 Prozent.

«Denn sie wissen nicht, was passiert» kommt also sichtlich auch ohne Jauch aus, jedoch sollte sein Comeback bald kommen, damit die «Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show» ihrem Namen auch gerecht wird. Zu später Stunde, ab 0:40 Uhr, lief noch die zweite Folge «Take Me Out», welche für noch 0,95 Millionen Zuschauer interessant war. Aus der Zielgruppe waren noch 0,43 Millionen mit dabei, wodurch sich die Marktanteile auf insgesamt 12,6 Prozent und 18 Prozent am Zielgruppenmarkt beliefen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126252
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas ZDF zieht erneut einsame Kreisenächster Artikel«The Voice Kids» im Staffeltief
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung