Quotennews

«Pocher vs. Influencer» legt in der Zielgruppe einen soliden Start hin

von   |  7 Kommentare

In der neuen RTL-Show misst sich Oliver Pocher gegen Influencer, die auf Plattformen wie Instagram und TikTok eine große Reichweite haben. Der Großteil der Jüngeren entschied sich zur Primetime für die Show.

Nachdem Oliver Pocher in seiner "Bildschirmkontrolle" schon häufig Kommentare zu den Influencern auf Instagram und Co. abgab, stellte er sich nun in der Show «Pocher vs. Influencer» dem direkten Vergleich. Gegen trenty4tim, Kristina Levina, Younes Zarou, Sam Dylan und Payton Ramolla musste er Mut, Geschicklichkeit und Grips unter Beweis stellen. Unterstützung erhielt er dabei von seiner Ehefrau Amira.

Das Duell Pocher gegen Wendler hatte vor über einem Jahr 4,22 Millionen Fernsehende vor den Bildschirm gelockt. In der Zielgruppe freute sich RTL über herausragende 27,4 Prozent Marktanteil. So hohe Werte blieben am Mittwochabend wie zu erwarten in weiter Ferne. Auf dem Gesamtmarkt entschieden sich 1,63 Millionen Zuschauer für das Programm. Somit kam RTL nicht über einen mauen Marktanteil von 5,6 Prozent hinaus. Größere Chancen rechnete man sich beim jüngeren Publikum aus. 0,89 Millionen Umworbene schalteten ein und verbuchten hier zumindest eine solide Quote von 11,1 Prozent. Auch wenn dieses Ergebnis nicht herausragend ist, schalteten zur Primetime bei keinem anderen Programm mehr jüngere Fernsehende ein.

Für «stern TV» ging die Reichweite nur leicht auf 1,57 Millionen Menschen zurück und so gelang es dem Sender, die Sehbeteiligung auf einen hohen Wert von 9,6 Prozent zu steigern. Auch bei den 0,60 Millionen Werberelevanten war ein guter Marktanteil von 13,1 Prozent möglich. Ebenso durfte sich mit «RTL Aktuell» an diesem Tag ein weiteres Nachrichtenformat über tolle Quoten freuen. Bei 3,75 Millionen Interessenten holte sich der Sender ab 18.45 Uhr einen herausragenden Marktanteil von 15,0 Prozent. Mit 1,01 Millionen 14- bis 49-Jährigen wurde eine starke Quote von 18,1 Prozent gemessen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126020
Finde ich...
super
schade
14 %
86 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRadiosender leiden unter Corona-Einbruchnächster ArtikelDrama «Gefangen» zieht an ZDF-Quizshow vorbei
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
TwistedAngel
08.04.2021 11:22 Uhr 1
Ähnlich wie beim Wendler frage ich mich, warum & wie das aussieht, wenn man sich ja angeblich nicht mag und dann ne Show zusammen macht - getrennte Anreise, getrennte Studios und nach Drehschluss spuckt einer dem anderen nochmal vor die Füsse und alle gehen direkt auseinander? Oder wird doch nochmal ein Bierchen zusammen getrunken, weil mal wieder jeder von jedem profitiert hat ...?! ;-)



Die Alte von Pocher ist aber auch nur so semi-sympathisch oder wie mediengeil kann man sein? 🤮
Neo
08.04.2021 12:46 Uhr 2
Ach, nach dem persönlichen Kennenlernen finden die das alle doch immer "super lustig" und den Pocher "gar nicht so gemein". Und in der Regel schleppt sich Pocher dann noch eine der "Dumpfbacken", die er sonst immer runterputzt, ab, aber das fällt aktuell wohl weg
Torsten.Schaub
08.04.2021 13:01 Uhr 3
Man mag Pocher oder hasst ihn. Ich mag ihn und im Netz sagt er generell die Wahrheit. Das RTL immer eine Show daraus macht, liegt am Studio, nicht an ihm und warum sollte er dazu Nein sagen. Seine Frau ist der Hammer. Damit meine ich weniger ihr Aussehen, sondern ganz einfach ihre Präsenz. Sie ist Klug und gibt ihren Mann immer Gegewind. Eine perfekte Wahl und die beiden passen so gut zusammen. Mediengeil ist anders, Heidi Klum!

Ansonsten war die Show natürlich kein Highlight, aber wenn man mal kurz zu RTL II schlatete wo mal wieder eine Show zum Fremdschämen mit Z-Promis lief die man einfach nicht mehr sehen will, war Pocher eine weit bessere Wahl. Ich fand es OK.
EPFAN
08.04.2021 16:08 Uhr 4

So schlimm war das nicht. Mich regte eher die Moderation auf.
JouScheinlichOder
08.04.2021 16:09 Uhr 5
Ich finde es schon echt seltsam... Die ganze Zeit schimpft Pocher über die Influencer, nur um ihnen dann Plattform vor Millionen Zuschauern zu geben? Verstehe ich nicht ganz.



Abgesehen davon haben die „Influencer“ gestern sämtliche Klischees bestätigt, hier die Highlights:





„Christian Drosten? Kenn isch nich“



„Politik hab ich nicht so viel Ahnung, lass lieber Beauty nehmen“



„Teramizou (Sollte Tiramisu heißen)“
TwistedAngel
08.04.2021 19:18 Uhr 6
Ich habe auch gar nix gegen Pocher und wenn es gegen Infaulenzer geht, bin ich grundsätzlich auf der Seite des Anderen, egal wer es ist ...
Sentinel2003
08.04.2021 22:57 Uhr 7
Diese Show auf RTLII im Supermarkt war einfach nur ober mies!! Dazu ein sich sehr oft versprechender Moderator, der das aber bei den Superhändlern nicht macht.....das Versprechen meine ich....unfassbar, wie man so eine Show in die Prime Time hiefen kann!!!!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung