EXKLUSIV  Vermischtes

RTL+ ist beschlossene Sache

von

Der Streamingdienst TV Now wird wohl schon bald einen neuen Namen bekommen.

Seit geraumer Zeit denken die Verantwortlichen bei der Mediengruppe RTL Deutschland an einer Vereinfachung ihres Portfolios nach. Aus zahlreichen Marken sollen in Zukunft nur drei bestehen bleiben, die RTL, VOX und ntv wären. Der Streamingdienst TV Now, der namentlich ohnehin nicht zum Medienhaus gehört, wird definitiv umbenannt.

Nach Informationen des Medienmagazins Quotenmeter ist der neue Name von TV Now, RTL+, beschlossene Sache. Neue Mitarbeiter führen in ihren Funktionen die Bezeichnung RTL+. Ohnehin weißt ein Pluszeichen seit Apple und Disney auf einen kostenpflichtigen Streamingdienst hin.

Allerdings steht nicht fest, welchen Namen der Free-TV-Sender RTLplus bekommt. Der Nostalgie-Sender wird mit großer Wahrscheinlichkeit unter den jetzigen Namen nicht fortgeführt. Auch der Free-TV-Sender Nitro wäre unter „RTL Nitro“, wie früher, besser aufgestellt.

Kurz-URL: qmde.de/125228
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 2. März 2021nächster ArtikelNach «Topmodel» macht Heidi Klum wieder «Making the Cut»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung