Kino-News

Simon Kingberg schreibt den «Battlestar Galactica»-Film

von

Der neue Spielfilm wird nichts mit der geplanten Peacock-Serie gemeinsam haben.

Simon Kinberg, der seit über einem Jahrzehnt das «X-Men»-Franchise leitet, hat sich verpflichtet, die Film-Adaption des Sci-Fi-Franchises «Battlestar Galactica» zu schreiben und zu produzieren. Hinter dem Projekt steht das Comcast-Unternehmen und die NBC-Schwester Universal Pictures. Kinberg schließt sich dem Produzent Dylan Clark («The Batman») an, der seit langen die Entwicklung eines «Battlestar Galactica»-Films für das Studio beaufsichtigt.

„«Battlestar Galactica» ist einer der heiligen Grale der Science-Fiction, und ich könnte nicht begeisterter sein, etwas Neues in das Franchise zu bringen und gleichzeitig zu ehren, was so kultig und langlebig gemacht ist“, sagte Kindberg. „Ich bin so dankbar, dass Dylan und meine Partner bei Universal mir dieses unglaubliche Universum anvertraut haben“.

Die Spielfilm-Version von «Battlestar Galactica» steht in keinem Zusammenhang mit der neuen Peacock-Serie, die ein Remake der früheren Serie ist. Derzeit entwickelt Sam Esmail («Mr. Robot») die neue Serie für den Streaming-Dienst.

Kurz-URL: qmde.de/122189
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTBS setzt «Miracle Workers» fortnächster ArtikelPMC und MRC kombinieren gemeinsame Kräfte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung