Quotencheck

«4 Hochzeiten und eine Traumreise»

von

Bevor die Doku-Soap von VOX wieder eine Verschnaufpause macht, blicken wir auf die Quoten der vergangenen Wochen zurück: Können die Hochzeits-Geschichten noch punkten?

Seit 2013 ist «4 Hochzeiten und eine Traumreise» fester Bestandteil des VOX-Nachmittags. In den Anfangszeiten hat die Doku-Soap mit Frank „Froonck“ Mattée regelmäßig zweistellige Marktanteile in der Zielgruppe eingefahren, inzwischen sieht die Quotenlage ganz anders aus. 2019 hat das Format im Schnitt nur noch 7,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt – somit lag die ITV-Produktion aber dennoch auf Höhe des Senderschnitts. In diesem Jahr haben die Hochzeits-Geschichten bereits eine längere Pause eingelegt, für zwei Monate hat VOX auf dem 16-Uhr-Sendeplatz «Salonfähig – Wer macht schönere?» sowie «Let’s Glow – Die Make-Up-Challenge» getestet – mit jeweils durchschnittlich mäßigen 6,6 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Seit dem 16. März ist «4 Hochzeit und eine Traumreise» wieder da, mit besseren Quoten?

Nur in der ersten Woche konnte VOX neue Ausgaben zeigen, mit im Schnitt 5,4 Prozent Marktanteil kamen diese nicht gut bei den Werberelevanten an. Nur 0,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren waren für die Erstausstrahlungen zugegen. Vom 23. März an waren nur noch Wiederaufgüsse zu sehen – aufgrund der Corona-Situation können dürfte es momentan ohnehin kaum möglich sein, neue Ausgaben zu produzieren. Kurioserweise stieg das Interesse an «4 Hochzeiten und eine Traumreise» mit Beginn der Wiederholungen an, der Wochenschnitt in der Zielgruppe besserte sich auf 6,4 Prozent. Auf 0,57 Millionen kletterte die absolute durchschnittliche Reichweite. Ähnlich gefragt war die Woche darauf mit 0,56 Millionen Zusehern, der Marktanteil bei den Jüngeren belief sich auf 6,8 Prozent.

Mit 5,4 Prozent schnitt die zweite (durch Ostern verkürzte) April-Woche wieder schwächer ab, beim Gesamtpublikum ging es dramatisch auf 0,33 Millionen Zuseher runter. Vom 14. bis zum 17. April sah es mit 6,8 Prozent besser aus, wiederum eine Woche später waren sogar im Mittel 7,2 Prozent drin. Auf 0,50 Millionen und 0,45 Millionen bezifferten sich die durchschnittlichen Sehbeteiligungen. Ab dem 27. April jedoch flaute das Interesse ab, auf im Schnitt über sieben Prozent ging es bis zum Ende der ersten Juni-Woche (5.6.2020) nicht mehr hinauf. Stattdessen pendelten sich die Ergebnisse in der Zielgruppe auf 5,3 bis 6,6 Prozent ein. Die wöchentliche Durchschnittszuschauerzahl lag zwischen 0,34 Millionen und 0,48 Millionen.

Vom 8. bis zum 12. Juni hat VOX wieder bessere Erfahrungen mit «4 Hochzeiten und eine Traumreise» gemacht: Die durchschnittliche Zielgruppen-Quote verbesserte sich auf 7,3 Prozent – die beste bisher in diesem Jahr. 0,43 Millionen Menschen ab drei Jahren waren im Mittel dabei gewesen. Blickt man auf die einzelnen Werte, dann stellt man fest: Marktanteile von über zehn Prozent sind tatsächlich nicht mehr möglich. Aber es gab durchaus den ein oder anderen Ausreißer nach oben, Höhepunkt war am 10. Juni mit 9,0 Prozent – vereinzelt richtig gute Zahlen sind also durchaus noch möglich mit den Hochzeits-Storys. Diese Ausnahmen machen das Quotenfazit jedoch nicht erfreulicher.

Im Schnitt holten die bisher in diesem Jahr gesendeten Folgen von «4 Hochzeiten und eine Traumreise» maue 6,2 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, 0,18 Millionen 14- bis 49-Jährige schauten zu. Damit lief es noch schlechter als für die zuletzt auf dem 16-Uhr-Slot getesteten Formate. 0,43 Millionen ältere Zuseher wurden im Schnitt gezählt, daraus resultierten 3,6 Prozent Marktanteil. Sowohl bei Jung und Alt hat «4 Hochzeiten und eine Traumreise» also deutlich den Saison-Senderschnitt von VOX (4,8 respektive 7,1 Prozent) verfehlt. Jetzt legt das Format erneut eine Pause ein. Frank Matthée wird den VOX-Zuschauern in der Daytime aber erhalten bleiben: Denn ab sofort zeigt VOX um 16 Uhr neue Ausgaben von «Die schönste Braut», auch an dieser Doku-Soap wirkt der Hochzeits-Experte mit.

Kurz-URL: qmde.de/119283
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEx-RTL-Chef übernimmt Weltnächster ArtikelHeiß erwartet: Wann startet die neue «Lucifer»-Staffel?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung