Primetime-Check

Donnerstag, 15. März 2018

von

Wer hatte am Donnerstag die Nase vorne? Erneut «Germany’s Next Topmodel» von ProSieben oder die RTL-Serie «Der Lehrer»?

ProSieben erreichte mit einer neuen Ausgabe von «Germany’s Nex Topmodel» 2,17 Millionen Fernsehzuschauer und fuhr 14,9 Prozent bei den Umworbenen an. Bei den jungen Zuschauern verbuchte man 1,49 Millionen Zuseher, sodass man den zweiten Platz in der Primetime holte. Die Nummer eins war «Der Lehrer» von RTL, der 1,64 Millionen Menschen erreichte und 16,2 Prozent Marktanteil generierte. Insgesamt schalteten 2,17 Millionen Zuseher ein. Im Anschluss holten zwei Folgen von «Magda macht das schon!» 2,17 sowie 2,35 Millionen Zuseher, in der Zielgruppe standen 1,29 sowie 1,22 Millionen Menschen auf dem Papier. Mit 12,2 und 12,5 Prozent hätte das Ergebnis allerdings besser sein können.

Das ZDF unterhielt 6,81 Millionen Menschen mit dem «Bergdoktor», der auf 20,9 Prozent Marktanteil kam. Mit 1,18 Millionen 14- bis 49-Jährigen holte man den fünften Platz in der Primetime, der Marktanteil belief sich auf 11,4 Prozent. Mit dem «heute-journal» und «maybritt illner» ging es auf 4,42 sowie 2,52 Millionen Zuschauer hinab, die Marktanteile sanken auf 15,7 und 12,1 Prozent. Bei den jungen Leuten standen 7,3 und vier Prozent auf dem Papier.

«Mordkommission Istanbul» brachte dem Ersten 4,19 Millionen Menschen, ehe 2,45 Millionen Zuseher bei «Monitor» dabei waren. Mit 12,8 und 8,7 Prozent konnten die Marktanteile nicht unterschiedlicher ausfallen, bei den 14- bis 49-Jährigen enttäuschten beide Formate mit 4,3 respektive 3,1 Prozent Marktanteil. Die «Tagesthemen» informierten ab 22.15 Uhr noch 1,66 Millionen Zuseher, der Marktanteil sank auf 6,9 Prozent bei allen sowie 3,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

In Sat.1 verfolgten 1,82 Millionen Menschen eine neue Folge von «Criminal Minds», die im Anschluss ausgestrahlten Episoden kamen auf 1,46 sowie 1,35 Millionen. Bei den Umworbenen standen zunächst 8,7 Prozent auf dem Papier, die alten Geschichten verbuchten 6,9 und 8,6 Prozent. Bei RTL II ging «Extrem sauber» die Puste aus. In dieser Woche entschieden sich nur 0,73 Millionen Menschen für das junge Programm, der Zielgruppen-Marktanteil lag bei 4,3 Prozent. Mit «Frauentausch» waren nur noch 0,55 Millionen Zuschauer möglich, sodass man auf 3,6 Prozent Marktanteil kam.

VOX setzte auf den Film «White House Down», der auf 1,67 Millionen Zuseher kam und bei den jungen Leuten tolle 8,8 Prozent Marktanteil einfuhr. Weniger Glück hatte kabel eins, der Sender buchte mit den zwei Spielfilmen nur jeweils 2,9 Prozent. Zunächst verfolgten 0,52 Millionen Zuseher «Männerherzen», danach verfolgten 0,27 Millionen «Männerherzen… und die ganz, ganz große Liebe».

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99702
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Eichwald, MdB»: ZDF schickt die Politsatire in eine zweite Rundenächster ArtikelDortmund verliert, Sport1 triumphiert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung