Quotennews

Klarer Grandiositätsverlust: «Die Bauretter» werkeln nur noch nach Vorschrift

von   |  1 Kommentar

Statt toller Werte erreichte der Dokusoap-Doppelpack auf RTL II in dieser Woche zumindest beim jungen Publikum nur noch biederes Mittelmaß. Und auch die «Ewigen Helden» fielen wieder zurück.

In der vergangenen Woche dürften die Programmverantwortlichen von RTL II nicht schlecht gestaunt haben, als sie nicht weniger als 6,2 Prozent Gesamt- sowie 8,6 Prozent Zielgruppen-Marktanteil für den Start der neuen «Die Bauretter»-Staffel erblickten. Dass es gegen König Fußball schwer werden dürfte, dieses fantastische Ergebnis abermals zu reproduzieren, lag auf der Hand. Dass es aber gleich auf sehr mittelmäßige 5,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei nur noch 0,33 Millionen werberelevanten Interessenten zurückgehen musste, hätte aus Sicht der Programmverantwortlichen dann aber doch nicht sein müssen - die noch immer starken 4,6 Prozent bei 0,86 Millionen Gesamt-Zuschauer dürfte man zufriedener zur Kenntnis nehmen.

Zuvor bekam «Zuhause im Glück» deutlich stärker die Strahlkraft des FC Bayern zu spüren, überdies performte die Dokusoap bereits zuletzt mit 4,8 und 7,1 Prozent etwas weniger toll als das Lead-Out. Das sah diesmal bedingt anders aus: Nicht beim Gesamtpublikum, wo 3,9 Prozent bei 1,27 Millionen auf dem Papier standen. Bei den Werberelevanten aber lief es mit 5,7 Prozent bei 0,62 Millionen doch ein kleines Stück weit besser als im Nachgang.

Etwas höhere Ansprüche haben derweil die Kollegen von VOX, die zur besten Sendezeit auf «Ewige Helden»  setzten und vor Wochenfrist mit 5,3 sowie 8,5 Prozent bei 1,68 Millionen ebenfalls ihr bis dato stärkstes Jahresergebnis verzeichnet hatten. Daran konnte die Sportlershow in dieser Woche allerdings ganz klar nicht anknüpfen und fiel mit 4,3 und 7,7 Prozent bei 1,39 Millionen Zuschauern in das Mittelmaß zurück, das bereits die Quotenbilanz der ersten beiden Episoden dieser Staffel geprägt hatte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99192
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach fast acht Millionen für Bayern-Spiel: «Mann, Sieber!» erreicht neue Rekordenächster ArtikelThree Shades of Serien-Elend: «Simpsons», «Family Guy» & «Vorstadtweiber»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Familie Tschiep
21.02.2018 17:41 Uhr 1
Diesmal hatte Ewige Helden einen sehr potenten Mitbewerber, ZDF erzielt am Dienstag selten über 7 Millionen, dafür ist das Ergebnis ganz ordentlich.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Einzelkritik: Sane mit Aha-Effekt, Werner fällt ab: https://t.co/0SNlkEQJYt https://t.co/0vgwQoTUzN
Noah Pudelko
RT @HeikoMaas: Daniel Nivel wurde bei der WM in Frankreich von deutschen Hooligans fast umgebracht. Statt sich von Deutschland abzuwenden,?
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Songwriters Series 2018 begeistert Hamburger Publikum
2018 gastierte die CMA Songwriters Series 2018 in Hamburg und Künstler als auch Publikum waren hin und weg. Es ist das zweite Mal, dass die von Cou... » mehr

Werbung