England

More «Death in Paradise»

von

Die BBC gibt grünes Licht für die nunmehr achte Staffel der beliebten Krimiserie vor paradiesischem Hintergrund.

Obwohl «Death in Paradise» regelmäßig zentrale Figuren austauscht, bleibt das Format sehr beliebt. Die siebte Staffel generierte bei BBC One einmal mehr traumhafte Quoten – und so kommt es konsequenterweise zu einer Verlängerung des Formats: Obwohl Runde sieben noch nicht beendet ist, ordert BBC One schon jetzt eine achte Staffel der Produktion von Red Planet Pictures sowie Atlantique Productions.

Runde acht wird 2019 ihre Premiere feiern und dem in Staffel sechs eingeführten Detective Inspector Jack Mooney (Ardal O'Hanlon) bei neuen Ermittlungen über die Schulter schauen. An seiner Seite zerbricht sich Detective Sergeant Florence Cassell (gespielt von Joséphine Jobert) den Kopf über knifflige Todesfälle.

Die ausführenden Produzenten von «Death in Paradise» sind Tony Jordan, Klaus Zimmermann sowie Belinda Campbell. Gedreht wird auf Guadeloupe.

Mehr zum Thema... Death in Paradise
Kurz-URL: qmde.de/98787
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Altered Carbon» bei Netflix: Wiedergeboren, um zu sterbennächster ArtikelDisney obenauf, Nick am Boden – starker Januar für neo
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung