Primetime-Check

Sonntag, 9. Juli 2017

von

Wie lief es für RTL II und seinen Filmklassiker oder für die Actionnacht bei ProSieben?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 54,3%
  • 14-49: 56,4%
Die meistgesehene Sonntag im Ersten strahlte Das Erste aus: 5,67 Millionen Fernsehende schalteten zur besten Sendezeit den «Tatort» ein, darunter befanden sich 1,36 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei sehr tollen 19,7 Prozent insgesamt und starken 14,5 Prozent bei den Jüngeren. Eine mit Technikproblemen gespickte «Anne Will»-Ausgabe folgte mit tollen 13,7 Prozent bei allen und passablen 6,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Das ZDF eröffnete den Abend mit «Rosamunde Pilcher» und 4,23 Millionen TV-Nutzern. Sehr gute 14,7 Prozent Marktanteil sprangen dabei raus, die Jüngeren waren zu guten 6,1 Prozent mit an Bord. Das «heute-journal» steigerte sich auf 16,2 und 7,4 Prozent, ehe «Inspector Barnaby» folgte mit 13,4 und 5,7 Prozent.

ProSieben begeisterte mit «Jack Reacher» 2,86 Millionen Actionfans für sich. In der Zielgruppe kletterte der Privatsender auf starke 16,1 Prozent Marktanteil, ehe «John Rambo» mit 1,45 Millionen und 15,0 Prozent ebenfalls super ankam. RTL wiederum sprach mit «Der 7bte Zwerg» 1,31 Millionen Trickfreunde an, «Spiegel TV» verbesserte sich im Anschluss auf 1,42 Millionen. Die Werberelevanten schauten zu schwachen 7,5 und 6,8 Prozent zu. RTL II landete mit «Der weiße Hai» einen Volltreffer und erreichte 1,29 Millionen Filmfans. Bei den Jüngeren standen tolle 7,0 Prozent auf der Uhr.

Sat.1 lockte mit «Life of Pi» 1,12 Millionen Filmfreunde zu sich, die Umworbenen schauten zu mauen 6,4 Prozent zu. «Slumdog Millionär» schloss sich mit 0,57 Millionen und akzeptablen 8,1 Prozent an. «Trucker Babes – 400 PS in Frauenhand» erreichte bei kabel eins 1,01 Millionen Interessenten, «Abenteuer Leben am Sonntag» folgte mit 0,67 Millionen Zuschauern. Die Werberelevanten schalteten zu tollen 6,1 und 6,2 Prozent ein. VOX reizte mit «Promi Shopping Queen» 0,88 Millionen Neugierige, in der Zielgruppe standen mäßige 5,9 Prozent auf dem Konto.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94320
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Trucker Babes» düsen mit Vollgas in die Primetimenächster ArtikelSchwacher Morgen: «17 Meter» bringen ProSieben nicht weit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung