Quotennews

Gutes Vorzeichen: Live-Programm von Luke Mockridge punktet in Sat.1

von   |  1 Kommentar

Bevor Luke Mockridge in der kommenden Woche seine erste Primetime-Show bei Sat.1 startet, überzeugte der Comedian mit der Wiederholung seiner Bühnenshow.

Nächsten Freitag beginnt die erste wöchentliche Primetime-Show von Luke Mockridge bei Sat.1, schon in dieser Woche wärmte der Comedian den 20.15-Uhr-Sendeplatz vor. Sein Live-Programm «I’m Lucky, I’m Luke» bescherte dem Münchner Privatsender solide 11,0 Prozent Marktanteil bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen. Nur RTLs «Let’s Dance» war ab 20.15 Uhr erfolgreicher unterwegs (wir berichteten).

1,02 Millionen der Jüngeren waren für die Späße von Mockridge zu haben, insgesamt belief sich die Reichweite auf 1,44 Millionen. Bereits im Dezember 2016 holte die Bühnenshow eine gute Quote in Höhe von 13,1 Prozent. Damals wählte man als Ausstrahlungszeit jedoch die Late-Prime (23.10 Uhr) aus.

Die «Knallerkerle»  verbuchten nach 22.11 Uhr 10,9 Prozent bei den Werberelevanten, das kommt einem Tiefstwert gleich. 19,2 und 11,1 Prozent hatten schließlich die ersten beiden Ausgaben der Sketchcomedy vorzuweisen. Mit insgesamt 1,64 Millionen Zusehern entpuppte sich das Format allerdings als stärkster Anker am Sat.1-Freitag. «Knallerfrauen» , «Pastewka»  und «Sechserpack»  kamen im Re-Run nicht über maue 9,6, 9,1 sowie 8,4 Prozent hinaus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92789
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebens «Big Pictures» unter anderem von Filmen abgehängtnächster ArtikelTrotz starker «heute-show»: «Deutscher Filmpreis» kommt nicht in die Gänge
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Kingsdale
29.04.2017 10:53 Uhr 1
Also, seine Shows und Talks sind ja noch ganz lustig, aber als Stand-Up-Comedian taugt Luke nix. Sein Programm war platt und gab nur wenig Lacher. Im Vergleich zu den anderen großen Comedians hat er keinerlei Chancen. Das meiste war einen auch so vor, als sei es irgendwie improvisiert und ich frage mich, was die Mutter von dem 11jährigen danach dachte. Ich bin mir Sicher, das sie die Entscheidung bereute mit ihren Sohn dahin gegangen zu sein, denn selbst sie wurde teilweise beleidigt. Nee Luke, das war nix, lass es.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung