Quotennews

Trotz starker «heute-show»: «Deutscher Filmpreis» kommt nicht in die Gänge

von

Die ZDF-Satireshow erreichte wieder fast vier Millionen Zuschauer – das half der anschließenden Preisverleihung trotzdem nicht auf die Sprünge.

Quotenverlauf «Der Deutsche Filmpreis»

  • 2013/ZDF: 1,19 Mio. (6,7 %) / 0,33 Mio. (4,4 %)
  • 2014/Das Erste: 0,94 Mio. (6,5 %) / 0,27 Mio. (4,3 %)
  • 2015/ZDF: 1,22 Mio. (9,8 %) / 0,30 Mio. (5,7 %)
  • 2016/Das Erste: 1,23 Mio. (6,4 %) / 0,29 Mio. (3,8 %)
Werte Gesamt / 14-49 (jeweils freitags nach 22 Uhr)
Am Freitagabend wurde in Berlin «Der deutsche Filmpreis 2017» vergeben. «Toni Erdmann» war der größte Gewinner, gleich sechs der begehrten Lola-Trophäen gingen an die Tragikomödie (alle Gewinner hier in der Übersicht). Mit der «heute-show» hatte die Preisverleihung einen wirklich dankbaren Vorlauf: 3,95 Millionen Zuseher ab drei Jahren verfolgten die Satireshow mit Oliver Welke, 15,4 Prozent bei allen und 12,9 Prozent bei den Jüngeren standen somit zu Buche.

Die ab 22.50 Uhr gesendete Gala machte viel zu wenig daraus: Nur 1,01 Millionen Menschen ab drei Jahren waren mit von der Partie, das entsprach schwachen 7,1 Prozent Marktanteil. 0,28 Millionen gehörten zu den 14- bis 49-Jährigen, was in wenig befriedigende 5,1 Prozent Marktanteil mündete. Es bleibt demnach dabei: Aus Quotensicht ist «Der deutsche Filmpreis» ein Flop (Vergleichswerte siehe Infobox).

Mit tollen Ergebnissen begann die Primetime fürs Zweite. «Der Kriminalist» und «Letzte Spur Berlin» unterhielten 4,56 Millionen und 4,33 Millionen Zuseher ab drei Jahren, auf 15,3 und 14,3 Prozent bezifferten sich die dazugehörigen Marktanteile. Je 7,5 Prozent standen bei den 14- bis 49-Jährigen auf dem Zettel.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92790
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGutes Vorzeichen: Live-Programm von Luke Mockridge punktet in Sat.1nächster Artikel«Navy CIS: New Orleans» weiterhin zu schwach, «The Mentalist» spürbar besser
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung