TV-News

«Love Island» soll den Herbst bei RTL II aufheizen

von

Liebe, Leid und Sandstrand: Die seit Jahren bewährte, englische Kuppelshow «Love Island» kommt Medienberichten zufolge diesen Herbst auch nach Deutschland.

Der Quotenmeter.de-Filmtipp zur TV-News

Ein luxuriöser Zufluchtsort für Singles, wo sie sich verbandeln sollen – und wo jene, denen es nicht gelingt, eine Strafe droht: Für RTL II klingt das nach sonniger Realityunterhaltung. Für den Filmemacher Giorgos Lanthimos klingt das nach einem Albtraum, der finstere Dinge über unsere Gesellschaft verrät. Lanthimos' filmische Auseinandersetzung mit dem Datingwahn und dem sozialen Druck, gefälligst Liebesglück zu haben, hört auf den Titel «The Lobster» und ist Teil unserer Artikelreihe 'Die glorreichen 6 : Eine filmische Weltreise'.
Seit zwei Jahren fährt im englischen Fernsehen die Kuppel-Realityshow «Love Island»  zufriedenstellenden Quoten ein. Laut Informationen von 'DWDL' will dieses Jahr RTL II den britischen Erfolg nach Deutschland importieren und plant, das Format als Herbstevent aufzuziehen. Als Produktionsschmiede wird ITV Studios Germany fungieren. Das Grundkonzept ist leicht erklärt: Eine Gruppe Singles wird in eine Villa auf einer paradiesischen Insel verfrachtet und verbringt dort mehrere beinahe sorgenfreie Wochen. Das Leben unter Palmen ist allerdings halt nur beinahe sorgenfrei – denn in diesem Paradies gilt die Regel "Verkupple dich oder zieh Leine": Wer keine Liaison anfängt, droht, von der Insel geschmissen zu werden.

In der großen Finalshow mischen sich dann die TV-Zuschauer ein und küren unter den Verbliebenen das Traumpaar, das gegen das ungeschriebene Gesetz "Glück in der Liebe, Pech im Spiel" verstoßen darf und obendrein zum Liebesglück auch noch einen Geldpreis auf dem Silbertablett serviert bekommt.

Thomas Zwiessler, Bereichsleiter Programm bei RTL II, kommentiert: "«Love Island»  ist Reality pur: Affären, Trennungen, Flirts, Intrigen, Tränen und Trost. Genau die richtige Mischung für unser junges Publikum. ITV Studios hat das Format bereits in England zu einem großen Erfolg gemacht, daher freuen wir uns sehr, sie als Produktionspartner gewonnen zu haben."

Kurz-URL: qmde.de/92419
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLuc Bessons «Valerian» pulverisiert Budgetrekordnächster ArtikelNetflix setzt Gruselroman «The Haunting of Hill House» als Serie um
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung