Köpfe

Abschied nach 30 Jahren: Holger Weinert verlässt die «hessenschau»

von

Seit 1986 war Weinert das Gesicht der «hessenschau», im März 2017 hört er auf.

Seinen 65. Geburtstag feiert Holger Weinert diese Woche, für die «hessenschau»  wird er noch bis März 2017 vor der Kamera stehen. Danach soll für Weinert bei dem Regionalmagazin allerdings Schluss sein. Einen Nachfolger möchte der hr nicht haben, stattdessen wird die «hessenschau» in Zukunft im Wechsel von Andreas Hieke, Constanze Angermann und Kristin Gesang präsentiert werden. "Einen Holger Weinert kann man nicht ersetzen, er ist einmalig", erklärt hr-Intendant Manfred Krupp im Zusammenhang mit der Nachfolge-Regelung.

Weinert selbst kommentiert seinen Abgang indes wie folgt: "Irgendwann muss man ja nach 30 Jahren mal aufhören, auch wenn die «hessenschau» für mich wie ein gut sitzender Anzug ist, in dem ich mich immer wohlgefühlt habe." Ganz wird der Journalist den hr nach März 2017 übrigens nicht verlassen: Weinert wird dem Sender als Adelsexperte erhalten bleiben und ebenfalls in Folgen der Reihen «Holgers Hessen»  oder «Fluss-Partie» zu sehen sein.

Als eines von vier Gesichtern hatte Weinert die «hessenschau»  seit 1986 moderiert. Erst im Oktober 2014 wurde Weinert mit dem hessischen Journalistenpreis für sein bisheriges Lebenswerk geehrt.

Kurz-URL: qmde.de/88977
Finde ich...
super
schade
16 %
84 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Pictures»-Jahresrückblick schon Anfang Dezembernächster ArtikelPrimetime-Zutritt verwehrt: «Die Muppets» laufen bei ProSieben nachmittags
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung