US-Quoten

«Truth Be Told» endet mit Quoten-Tiefpunkt

von  |  Quelle: tvbythenumbers.com

Zum Abschied zog es die NBC-Sitcom unter die Zwei-Millionenmarke.

US-Quoten-Übersicht

  1. CBS: 4,81 Mio. (2%, 18-49)
  2. ABC: 4,44 Mio. (4%, 18-49)
  3. NBC: 3,27 Mio. (2%, 18-49)
  4. FOX: 1,54 Mio. (2%, 18-49)
  5. The CW: 0,98 Mio. (1%, 18-49)
Nielsen Media Research
Nach 10 von ursprünglich 13 bestellten Episoden ist bei NBC Schluss mit «Truth Be Told». Denn die US-Sitcom schaffte es quotentechnisch am Freitagabend auf keinen grünen Zweig – das änderte auch nicht die allerletzte Doppelfolge, die am ohnehin zuschauerarmen 1. Weihnachtstag über die Mattscheiben flimmerte. Lediglich 2,01 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren waren bei der ersten Episode dabei gewesen, 1,67 Millionen eine halbe Stunde später beim Finale. Zum Vergleich: Der Pilot vom 16. Oktober hatte bereits mit nur 2,58 Millionen Zuschauern die beste Zuschauerzahl eingefahren.

Mehr als jeweils zwei Prozent wurden bei den werberelevanten 18- bis 49-Jährigen in der 20-Uhr-Stunde nicht gemessen. Die Film-Wiederholung «Dolly Parton’s Coat of Many Colors» steigerte sich um 21 Uhr auf eine Reichweite von 3,99 Millionen, die Zielgruppen-Quote verbesserte sich leicht auf drei Prozent. Die meisten Gesamtzuschauer griff CBS zur besten Sendezeit ab – 5,19 Millionen für «The Andy Griffith Christmas Special» reichten dafür schon. Drei Prozent Marktanteil gingen damit einher. Zwei Re-Runs von «Blue Bloods»  generierten danach noch Sehbeteiligungen in Höhe von 4,16 Millionen sowie 5,08 Millionen. Mit je zwei Prozent Quote musste sich das Network bei den Umworbenen zufrieden geben.

Der höchste Zielgruppen-Marktanteil war ABC vergönnt – wobei die vier Prozent für das «CMA Country Christmas» um 20 Uhr keine Jubelstürme auslösen dürften. 4,83 Millionen sahen sich das zweistündige Weihnachts-Spezial an. FOX verfehlte die Zwei-Millionenmarke beim Gesamtpublikum und musste sich bei einer alten Ausgabe von «MasterChef Junior» mit einer Reichweite von 1,77 Millionen und zwei Prozent Marktanteil begnügen.

«American Country Countdown’s Top 10 Stories of 2015» blieb anschließend sogar bei gerade einmal 1,31 Millionen Zusehern sowie einem Prozentpunkt hängen. The CW setzte von 20 bis 21.30 Uhr auf «iHeartRadio Jingle Ball» und kam damit auf 0,97 Millionen Zuseher und einen Prozent Marktanteil bei den Jüngeren. «Whose Line Is It Anyway» kletterte auf eine Million, während der Marktanteil unverändert bei mageren ein Prozent verharrte.

Kurz-URL: qmde.de/82830
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Trailerschau SPEZIAL: Die besten Kino-Retrospektiven 2015nächster Artikel«Tatort» gewinnt die Primetime

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung