Quotennews

«Agents of SHIELD» kommen gut aus den Startlöchern

von

Die neue RTL II-Superheldenserie über eine fiktive Marvel-Geheimdienstorganisation legte am späten Freitagabend einen aus Quotensicht hoffnungsvollen Einstand hin.

Hintergrund

  • Darum geht's: Der totgeglaubte Agenten Phil Coulson kehrt zurück und stellt ein Team von jungen Nachwuchsagenten zusammen, das in Zeiten von übernatürlichen Ereignissen und aus dem Boden sprießenden (Möchtegern-)Superhelden und Superschurken im Namen der Geheimorganisation SHIELD wieder Ordnung in unsere Welt einkehren lassen.
  • Die Hauptdarsteller: Clark Gregg, Ming-Na Wen und Brett Dalton.
Mit dem Start der Superheldenserie «The Flash» erzielte ProSieben in dieser Woche Spitzen-Marktanteile von mehr als 20 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Das dürfte bei RTL II im Vorfeld Hoffnungen geschürt haben, dass die Helden von «Marvel’s Agents of SHIELD» ähnlich gut einschlagen. Die Deutschlandpremiere der in den USA erfolgreich bei ABC ausgestrahlten Produktion erfolgte mit einer Doppelfolge am späten Freitagabend gegen 22.15 Uhr – und ist geglückt:

0,96 Millionen Umworbene verfolgten den Auftakt, 0,80 Millionen waren auch bei der zweiten Folge dabei. Das führte zu Zielgruppen-Marktanteilen in Höhe von zuerst 9,8 und dann sogar zweistelligen 10,3 Prozent. Auch insgesamt konnten sich die Zuschauerzahlen sehen lassen: 1,48 beziehungsweise 1,19 Millionen Zuseher ab drei Jahren schalteten ein, was zu Marktanteilen von 5,3 und 5,5 Prozent führte.

Dieses Quoten-Niveau gilt es zu halten; weiter gehen soll es ab dem 14. Februar immer samstags ab 20.15 Uhr mit jeweils zwei frischen Folgen der ersten Staffel. Um einen möglichst guten Audience-Flow zu schaffen, wiederholt RTL II die ersten beiden Episoden am Samstagvorabend und lässt deswegen ausnahmsweise seine Nachrichtensendung um 20 Uhr ausfallen (wir berichteten).

Der zur besten Sendezeit gezeigte Actionstreifen «2 Fast 2 Furious»  bot Phil Coulson und Co. eine gute Vorlage: 1,44 Millionen aller Fernsehenden sowie 8,7 Prozent der Werberelevanten wollten sich diesen nämlich ansehen. Und auch vom Vorabend kamen für RTL II gute Neuigkeiten: «Berlin – Tag & Nacht»  erzielte runde zehn Prozent bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen. Das spiegelte sich in einem ordentlichen Tagesmarktanteil von 7,6 Prozent wider. Mit 7,7 Prozent lag VOX nur ganz knapp vor dem Grünwälder Privatsender.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76361
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel «Broadchurch» wandert von ProSiebenSat.1 zum ZDFnächster ArtikelMainzer Narren bescheren dem Ersten den Primetime-Sieg
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung