Primetime-Check

Montag, 8. Dezember 2014

von

Wie erfolgreich war der «Montagscheck» im Ersten? Punktete VOX mit «Arrow» und «Grimm»?

Die Kombination aus «Wer wird Millionär?» und «Bauer sucht Frau» brachte RTL am Montag mit 5,95 und 6,11 Millionen Zuschauer an die Spitze der Quotencharts. Mit Marktanteilen von 18,3 sowie 19,3 Prozent waren die Verantwortlichen zufrieden, beim jungen Publikum wurden 13,5 sowie 19,4 Prozent Marktanteil ermittelt. Die Kuppel-Show erreichte mit 2,33 Millionen jungen Zuschauern den ersten Rang. Ab 22.15 Uhr unterhielt «Extra» noch 3,35 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, der Zielgruppen-Marktanteil sank auf weiterhin erfreuliche 15,8 Prozent.

Das ZDF setzte auf «Die Lichtenbergs - Zwei Brüder, drei Frauen und jede Menge Zoff», der Spielfilm holte 5,66 Millionen Zuschauer und sorgte für 17,3 Prozent Marktanteil. Um 21.45 Uhr informierte das «heute-journal» 3,45 Millionen, der Marktanteil sank auf 11,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden erst 8,6, dann 6,9 Prozent Marktanteil generiert. Mit «Die Nacht der Jäger» fuhr man noch 2,59 Millionen Zuschauer ein, das Ergebnis von 7,2 Prozent beim jungen Publikum war gut.

Sat.1 erreichte mit «Der Polarexpress» 2,15 Millionen Zuschauer, bei den Werberelevanten sorgte man für 10,4 Prozent. Um 22.20 Uhr folgte «Bad Santa» mit 0,82 Millionen Zusehern und schlechten 6,9 Prozent bei den Werberelevanten. Unterdessen strahlte kabel eins zunächst «Lethal Weapon 2 - Brennpunkt L.A.» aus, der 1,33 Millionen Zuschauer erreichte. Um 22.40 Uhr folgte «Tränen der Sonne», der von 0,69 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Bei den Werberelevanten standen 6,8 sowie 6,4 Prozent auf dem Papier.

Die «Simpsons»-Reruns scheiterten bei ProSieben mit 9,7 respektive 9,9 Prozent in der Zielgruppe, danach schalteten 10,3 sowie 11,5 Prozent der jungen Leute bei «The Big Bang Theory» ein. Die Reichweiten der gelbe Familie lagen bei 1,33 sowie 1,38 Prozent, die Nerd-WG brachte 1,50 sowie 1,57 Millionen Menschen zum Lachen. Eine neue «Circus HalliGalli»-Ausgabe brachte der roten Sieben 1,13 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, bei den Werberelevanten fuhr man maue 11,1 Prozent ein.

RTL II erzielte neun Prozent in der Zielgruppe mit den «Geissens», danach holte man mit zwei Stunden «Trödeltrupp» noch gute 7,4 Prozent Marktanteil. Die Reichweiten ab drei Jahren lagen zunächst bei 1,60, dann bei 1,36 Millionen. Bei VOX setzte man auf neue «Arrow»- (1,74 Millionen) und «Grimm»-Episoden (1,53 Millionen), die nur für 7,6 und 6,4 Prozent Marktanteil sorgten.

Das Erste schloss die neue «Montagsheck»-Reihe mit dem «Gesundheits-Check» ab, der 2,26 Millionen Menschen interessierte und sieben Prozent Marktanteil einfuhr. Nur fünf Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen erreicht, ab 21.00 Uhr kam «Hart aber fair» auf 3,8 Prozent. Die Diskussionssendung holte 2,76 Millionen Zuschauer ab drei Jahre.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74978
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Add a Friend» endet vor einem kleinen Publikumnächster ArtikelVorabend: Aufschwung für RTL-«Models», «NCIS»-Katastrophe

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung