Primetime-Check

Montag, 26. Mai 2014

von

Heute mit einem starken Günther Jauch in «Wer wird Millionär?» und guten Ergebnissen für «Der letzte Bulle».

Ein Überraschungsspecial von «Wer wird Millionär?» überraschte letztlich auch mit starken Einschaltquoten. Die zweistündige Endemol-Programm, die RTL am Montag nach 20.15 Uhr zeigte, wurde mit durchschnittlich 6,65 Millionen Zuschauern klarer Tagessieger. 21,8 Prozent Marktanteil kamen zu Stande, bei den Umworbenen generierte das Quiz tolle 18,3 Prozent. Auch hier gab es also kein Vorbeikommen an der Raterunde. Somit überflügelte RTL zur besten Sendezeit zum Beispiel den ZDF-Krimi «Mord in Aschberg», der auf 4,78 Millionen Zuschauer und 15,4 Prozent Marktanteil bei allen kam. Beim jungen Publikum war der Mainzer Sender mit 9,1 Prozent erfolgreich. Stark präsentierte sich nach 22.15 Uhr der interaktive Film «App» vor allem beim jungen Volk: Hier standen dann 10,2 Prozent Marktanteil zu Buche. Insgesamt interessierte das Format, das bis 23.30 Uhr dauerte, nur 10,5 Prozent – hier war es demnach eher ein laues Lüftchen.

ProSieben setzte auf die vorletzte «Circus HalliGalli»-Folge vor der Sommerpause: Joko und Klaas verabschiedeten sich vor durchschnittlich 1,13 Millionen Zuschauern ab drei Jahren, bei den klassisch Umworbenen erzielte die Florida TV-Produktion 11,6 Prozent Marktanteil. Zwei Wiederholungen von «The Big Bang Theory» hatten zuvor 11,6 und 12,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen vor den Geräten versammelt, «Die Simpsons» die Primetime mit schwachen 9,4 und 9,6 Prozent eröffnet.

Sat.1 darf sich über Zugewinne bei «Josephine Klick» freuen, die mit Folge vier den Abstand zum Senderschnitt wieder vergrößert: Genau elf Prozent holte das von UFA Fiction kommende Format mit Diana Amft. Insgesamt schalteten 2,72 Millionen Menschen ein. «Der letzte Bulle» (Foto) kam zuvor auf 3,15 Millionen Zuschauer und 13,2 Prozent Marktanteil. Stark präsentierten sich in dieser Woche auch wieder «Die Geissens», die RTL II mit 10,9 Prozent in TV-Liga eins spielen ließen. Robert und Carmen faszinierten in dieser Woche am Montag ab 20.15 Uhr im Schnitt 1,87 Millionen Menschen. «Der Traummann» kam eine Stunde später noch auf 1,44 Millionen (Zielgruppe: 7,3%).

kabel eins setzte auf «16 Blocks» und «Hostage – Entführt», generierte damit starke 7,1 und 8,3 Prozent. Bei VOX punkteten zwei neue «Grimm»-Folgen, die im Schnitt 7,8 und 8,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe holten. «Bates Motel» tat sich dafür nach 22.00 Uhr mit gerade einmal noch 5,7 Prozent in der Altersklasse 14 bis 49 Jahre ziemlich schwer. Im Ersten lief ab 20.15 Uhr vor 2,90 Millionen Menschen (9,4%) die erste Ausgabe von «Mythos Kongo», ehe ab 21.00 Uhr Frank Plasberg zum 80 Minuten langen Talk in «Hart aber fair» bat und damit auf 2,51 Millionen Gesamtzuschauer und 8,2 Prozent Marktanteil kam.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/70957
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«WMM?»-Special feiert großen Erfolgnächster Artikel«Grimm» fällt erstmals zurück

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Moritz Lang
RT @HulkHulkenberg: Back at ATP Tour Finals in London.. ? lovin? it! Congrats Alex Zverev! #ATPFinals https://t.co/IAWs97edAc
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung