Primetime-Check

Sonntag, 9. März 2014

von

Wie erfolgreich war der neue «Tatort» mit Til Schweiger? Und wie lief diese Woche «Band of Brothers»?

Wenig überraschend errang am Sonntag der zweite «Tatort» mit Til Schweiger die größte Reichweite des Tages. 10,12 Millionen Fernsehende schalteten den actionreichen Kriminalfilm ein, darunter befanden sich 4,31 Millionen 14- bis 49-Jährige. Der Marktanteil lag insgesamt bei starken 27,7 Prozent, in der jüngeren Altersgruppe standen überragende 29,5 Prozent zu Buche. Direkt im Anschluss hielt «Günther Jauch» 5,83 Millionen Interessenten an den Bildschirmen, dies kam einer Sehbeteiligung von 20,8 Prozent gleich. Die Jüngeren waren zu 1,28 Millionen mit von der Partie, dies führte zu sehr guten 11,5 Prozent Marktanteil. Das ZDF erreichte mit «Katie Fforde: Leuchtturm mit Aussicht» dagegen ab 20.15 Uhr 5,66 Millionen Fernsehende, mit 15,5 Prozent lag der Marktanteil im sehr guten Bereich. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden solide 6,1 Prozent eingefahren. Das «heute-journal» informierte 15,9 und 8,4 Prozent der Fernsehenden, im Anschluss sank «Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka» auf durchschnittliche 13,1 und 6,8 Prozent. Die Reichweite belief sich insgesamt auf 3,01 Millionen Zuschauer.

RTL dagegen legte mit «Harry Potter und der Feuerkelch» eine Bruchlandung hin: Die Romanverfilmung reizte nur 1,83 Millionen Menschen ab drei Jahren und 1,29 Millionen Jüngere. Dies führte zu schwachen 5,8 und 10,3 Prozent Marktanteil. Sat.1 hingegen feierte mit seinem Crime-Sonntag ein weiteres Mal einen Erfolg: «Navy CIS» kam auf 3,77 Millionen Interessenten, «The Mentalist» holte im Anschluss noch 3,20 Millionen. Ab 22.15 Uhr lag «Navy CIS: L.A.» schlussendlich bei 2,60 Millionen TV-Konsumenten. Die Zielgruppenwerte beliefen sich unterdessen auf 13,8, 11,6 und 12,3 Prozent Marktanteil.

ProSieben setzte derweil auf «Ich bin Nummer Vier». Das Sci-Fi-Teenagerabenteuer generierte 2,69 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und 1,83 Millionen Umworbene. In der Zielgruppe kamen erfreuliche 13,3 Prozent Marktanteil zustande. «Priest» erreichte anschließend 1,31 Millionen Gesamtzuschauer und 0,99 Millionen Werberelevante. Mit 13,4 Prozent Marktanteil sah es bei den 14- bis 49-Jährigen nicht gerade schlecht aus. VOX hingegen konnte mit einem Neue-Deutsche-Welle-Spezial seines Dauerbrenners «Das perfekte Promi Dinner» nur 1,05 Millionen Fernsehende für sich gewinnen. «Prominent!» kletterte dagegen ab 22.40 Uhr auf 1,12 Millionen Zuschauer. Die Marktanteile lagen in der Zielgruppe bei miesen 4,6 und guten 7,8 Prozent.

RTL II hatte mit «Band of Brothers» wie schon in der Vorwoche kein Glück und begeisterte lediglich 0,90 und 0,97 Millionen Menschen für eine Doppelfolge der Kriegsserie. Bei den Werberelevanten standen magere 3,3 und 3,9 Prozent Marktanteil zu Buche. kabel eins wiederum lockte mit «K1 Reportage Spezial» 1,07 Millionen Fernsehende an, ab 22.15 Uhr waren noch 0,63 Millionen bei «Abenteuer Leben» an Bord. In der werberelevanten Altersgruppe standen magere 4,4 und solide 5,4 Prozent Marktanteil auf dem Konto.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69456
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchweiger-«Tatort»: Til knackt erneut 10-Millionen-Markenächster ArtikelRTL II-Autoformate stark wie lange nicht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @VfB: ?@Sky_MaxB im Gespräch mit unserem Cheftrainer Markus #Weinzierl. Das Interview gibt's am Wochenende bei @SkySportNewsHD. #VfB htt?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung