Primetime-Check

Mittwoch, 12. Juni 2013

von

Wie verlief der Start für die neuen Doku-Soaps in Sat.1? Welche Quoten erreichten Wiederholungen von «Einsatz in 4 Wänden - Spezial» bei RTL? Und wie ist es um die VOX-Serien bestellt?

Die meisten werberelevanten Zuschauer hatte am Mittwochabend ProSieben, das nach 20:15 Uhr mit zwei Folgen von «How I Met Your Mother» (Foto) Zielgruppen-Marktanteile von 13,2 und 14,1 Prozent erreichen konnte. Zwei Folgen von «New Girl» brachten es anschließend auf jeweils 11,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Reichweite in dieser Gruppe lag zunächst bei 1,21 Millionen, steigerte sich dann auf 1,43 Millionen und fiel schließlich wieder auf 1,19 und 1,14 Millionen. Gut verlief der Abend auch für Sat.1, wo die neuen Dokus «Julia Leischik: Bitte melde Dich» und «Secret Eaters» mit 11,7 und 11,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen starteten. Insgesamt sahen 3,44 bzw. 2,50 Millionen Menschen zu und somit weitaus mehr als bei RTL. Dort kamen «Einsatz in 4 Wänden – Spezial»-Ausgaben nicht über maximal 2,5 Millionen Zuschauer hinaus, die Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen lagen bei mageren 9,2 und 9,5 Prozent.

Das größte Publikum ab drei Jahren hatte Das Erste mit einem weiteren «Brennpunkt» zur Flutkatastrophe. 5,09 Millionen Menschen informierten sich zur besten Sendezeit über die aktuelle Lage, 1,10 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Das hatte sehr gute Marktanteile von 19,5 und 12 Prozent zur Folge. «Der Mann auf dem Baum» erreichte anschließend 3,64 Millionen Zuschauer sowie 13,5 Prozent Marktanteil. Die Kollegen vom ZDF hatten allerdings etwas weniger Glück, denn zumindest bei allen schnitt «Ich – Einfach unverbesserlich» etwas enttäuschend ab. Mehr als 2,22 Millionen Menschen konnten sich für den Animationsfilm nicht begeistern lassen, das reichte nur für 8,2 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum sah es dank einer Reichweite von 1,14 Millionen Zuschauern und soliden 11,5 Prozent Marktanteil schon wesentlich besser aus.

VOX punktete indes mit seinen US-Serien: «Rizzoli & Isles» (Foto) kam zunächst auf tolle 9,4 Prozent Marktanteil, «King» danach auf schwächere 7,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. «Criminal Intent» und «Crossing Jordan» trumpften danach jedoch mit Marktanteilen von zehn und elf Prozent auf. Auch RTL II konnte auf einen guten Mittwochabend zurückblicken, denn alle Doku-Soaps lagen über dem Senderschnitt. «Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen» startete beispielsweise mit 7,7 Prozent Zielgruppen-Marktanteil in den Abend, «Babys! Kleines Wunder – Großes Glück» sowie «Wunschkinder – Der Traum vom Babyglück» erzielten danach schließlich Marktanteile von 8,7 und 8,6 Prozent. Auch kabel eins wusste mit seinem Spielfilmprogramm zu überzeugen. So erreichte «Collateral» zunächst 6,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe, ehe sich «Identität» sogar auf 8,6 Prozent steigern konnte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/64314
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSatte Quoten für «Secret Eaters»nächster Artikel«Ich – Einfach unverbesserlich» lockt die Jungen zum ZDF

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung