Primetime-Check

Montag, 1. August 2011

von
Konnte «V- Die Besucher» bei ProSieben das gute Quotenniveau halten? Wie schnitten die Wiederholungen der Sat.1-Serien ab? Konnte «Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast» bei RTL II punkten?

Die meisten Zuschauer am Montagabend hatte das DFB-Pokal-Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und dem FC Bayern München, das die ARD in der «Sportschau live» zeigte. Die Partie selbst sahen 6,05 Millionen Bundesbürger, bei allen Zusehern kam Das Erste auf sehr gute 21,3 Prozent Marktanteil. Von den jungen Menschen waren 2,04 Millionen vor dem Bildschirm, so dass das Erste Deutsche Fernsehen hier ebenfalls starke 18,2 Prozent Marktanteil verbuchen konnte. Im Vorfeld des Spiels, das um 20.30 Uhr begann, sahen bereits 4,29 Millionen Deutsche ab 20.15 Uhr zu. Der Gesamtmarktanteil belief sich hier auf ebenso gute 16,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die ARD auf 13,8 Prozent Marktanteil bei 1,41 Millionen jungen Zuschauern. In der Halbzeitpause erreichten die «Tagesthemen» 4,83 Millionen Menschen, 16,2 Prozent Marktanteil standen zu Buche. Darunter waren auch 1,50 Millionen Junge, was dem Ersten 12,9 Prozent Marktanteil einbrachte. Im ZDF lief gleichzeitig der Fernsehfilm «Ein fliehendes Pferd», der 3,11 Millionen Zuschauer generieren konnte. Der Mainzer Kanal kam auf ordentliche 11,0 Prozent Marktanteil bei den Zusehern ab drei Jahren.

Tagessieger bei den jungen Zuschauern wurde RTL mit der fünfte Folge von «Einsatz in vier Wänden – Spezial». Das Format mit Tine Wittler konnte insgesamt 4,47 Millionen Zuschauer am Montagabend erreichen und kam auf 15,8 Prozent Marktanteil bei allen. Herausragend war das Ergebnis bei den 14- bis 49-Jährigen: Hier wurden 20,6 Prozent Marktanteil bei 2,24 Millionen Werberelevanten gemessen. Dahinter platzierte sich bei den Umworbenen der dritte «V- Die Besucher»-Event-Abend bei ProSieben. Die US-Serie, von der es wieder drei Folgen am Stück zu sehen gab, lockte 2,16 Millionen Zuschauer an. 8,1 Prozent Marktanteil waren beim Gesamtpublikum sicher. Besser schnitt man aber in der wichtigen Zielgruppe ab. Die 1,60 Millionen Zuschauer aus der für die Werbewirtschaft wichtigen Gruppe brachten «V – Die Besucher»  starke 15,0 Prozent Marktanteil ein. Mit Wiederholungen der ersten Staffeln von «Der letzte Bulle» und «Danni Lowinski» versuchte Sat.1 sein Glück. Die jeweils sechste Folge der beiden Serien kam aber nicht über 8,2 und 7,8 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen hinaus und blieb somit unter dem Senderschnitt von Sat.1. Insgesamt schauten 2,14 und 1,89 Millionen Bundesbürger zu.

Für VOX lief es am Montagabend mit «CSI: NY»  und «Criminal Intent» in der Primetime gut. Eine Folge von «CSI: NY» brachte 1,85 Millionen Zuschauer ein, bei den Umworbenen wurden gute 7,8 Prozent Marktanteil gemessen. Nur ein wenig schwächer schnitt «Criminal Intent» im Anschluss ab, das nur 7,5 Prozent Marktanteil der Begehrten generieren konnte. Insgesamt sahen mit 2,03 Millionen Zuschauern aber mehr Menschen zu. Mit dem US-Streifen «Hollywood Cops» wollte kabel eins punkten – das Ergebnis fiel aber verhalten aus. Insgesamt schauten sich 1,06 Millionen Menschen den Film mit Harrison Ford und Josh Hartnett in den Hauptrollen an. Von den jungen Zuschauern waren nur 0,58 Millionen dabei. kabel eins kam in der wichtigen Zielgruppe auf 5,3 Prozent Marktanteil, die allerdings unter dem Schnitt des kleinen Senders lagen. Kein Glück hatte RTL II auch mit «Ich weiß, was du letzten Freitag getan hast», das auch in der dritten Woche nur auf magere 4,3 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen kam. 0,74 Millionen Zuschauer konnten sich für die Show mit Jörg Draeger interessieren. Im Anschluss lief «Big Brother – Die Entscheidung» besser und konnte 5,7 Prozent Marktanteil der Werberelevanten verbuchen. Die Reality-Sendung haben 0,97 Millionen Zuschauer verfolgt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/51174
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAshton Kutcher verzaubert ZDF-Zuschauernächster ArtikelFehlstart für neues ProSieben-Format «Wild Wedding»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung