Quotennews

«Der Lehrer» kehrt verhalten zurück

von

Im Anschluss hatte man mit «Madga macht das schon!» und «Schwester, Schwester» nur bedingt zu lachen. Die Nachrichten waren der Quoten-Kracher des Tages.

Der Kölner Fernsehsender RTL startete am Donnerstagabend seinen traditionellen Comedy-Tag. Wie schon in den Vorjahren gehört die Serie «Der Lehrer» zur sicheren Bank. Allerdings ist Hauptdarsteller Hendrik Duryn nur noch drei Mal mit an Bord, dann übergibt er den Staab an Simon Böer, der als symphytischer Mathe- und Physiklehrer David Ritter die Kinder der Georg-Schwerthoff-Gesamtschule unterrichten soll.

Um 20.30 Uhr verzeichnete die Serie mit der Folge „Der hat einfach zu viel Energie“ 2,21 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 6,3 Prozent. Bei den jungen Fernsehzuschauern sicherte sich der Auftakt der neunten Staffel 1,26 Millionen. Bei den Umworbenen fuhr die Serie, die sich dieses Mal um einen Bombenfund drehte, 13,2 Prozent ein. Der Marktanteil lag zwar über dem Senderschnitt, aber angesichts der starken Konkurrenz von ARD und ZDF sah das Ergebnis nicht so toll aus.

Verena Altenberger war ab 21.30 Uhr wieder «Madga macht das schon!». Der Start der neuen Staffel, in der die Holtkamps Luca ins Auslandsjahr verabschiedeten, wollten 1,84 Millionen Zuschauer sehen. Der Marktanteil lag bei 5,5 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern fuhr man 0,99 Millionen ein, der Marktanteil lag bei leicht unterdurchschnittlichen 11,1 Prozent.

Schließlich startete um 22.00 Uhr die zweite Staffel von «Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!». Caroline Maria Frier, Anna Julia Antonucci und Christian Tramitz brachten dieses Mal 1,62 Millionen Zuschauer zum Lachen. Der Marktanteil lag beim Gesamtpublikum bei 5,5 Prozent, bei den jungen Menschen bei 10,1 Prozent. In der Zielgruppe fuhr RTL noch 0,80 Millionen ein. Zwei weitere «Madga»-Reruns brachten dem Sender 9,2 und 8,3 Prozent in der Zielgruppe.

Deutlich gefragter waren die Nachrichten bei RTL: Um 18.45 Uhr erzielte «RTL Aktuell» 4,78 Millionen Zuschauer und 17,6 Prozent Marktanteil, bei den Umworbenen sorgten 1,49 Millionen für 22,7 Prozent Marktanteil. Das «RTL Aktuell»-Spezial um 20.15 Uhr wollten 2,76 Millionen Zuschauer sehen, wovon 1,46 Millionen junge Leute dabei waren. Mit 14,7 Prozent lag man weit über dem Senderschnitt.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123939
Finde ich...
super
schade
62 %
38 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die große Dschungelshow»: Die zwölf Kandidaten stehen festnächster Artikel«Das Berlin Projekt» startet mau
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Alles Gute zum 75.Geburtstag Dolly Parton
Die Queen of Country Music Dolly Parton wird 75 - und kein bisschen leise. Am heutigen 19. Januar 2021 glimmen auf Dolly Partons Geburtstagstorte 7... » mehr

Werbung