Primetime-Check

Donnerstag, 2. Juli 2020

von

Wie erfolgreich war «The Beauty & The Nerd» bei ProSieben? Punktete RTLZWEI mit «Hartes Deutschland»?

Das ZDF sicherte sich mit «Von Erholung war nie die Rede» und dem «heute-journal» am Donnerstag die Plätze eins und drei, 4,72 und 5,02 Millionen Zuschauer wurden ermittelt. Die Marktanteile beim Gesamtpublikum lagen bei 16,7 und 19,2 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr man erfreuliche 7,3 und 10,2 Prozent Marktanteil ein. «maybrit illner» sorgte im Anschluss für 3,04 Millionen Zuschauer und 15,6 Prozent, beim jungen Publikum waren fantastische 7,9 Prozent Marktanteil drin.

Das Erste schnappte sich mit «Der Bozen-Krimi: Leichte Beute» 4,91 Millionen Zuschauer, dies war somit der zweite Platz in der Primetime. Bei den jungen Leuten standen 7,3 Prozent Marktanteil auf der Uhr, die Informationsprogramme «Panorama» und die «Tagesthemen» holten 4,7 und 7,5 Prozent Marktanteil. Insgesamt erreichten die Formate 3,19 sowie 2,51 Millionen Zuschauer, das bedeuteten 12,2 und 11,5 Prozent Marktanteil.

Die ProSieben-Show «Beauty & The Nerd» versammelte 1,28 Millionen Zuschauer, mit 1,00 Millionen Umworbenen landete man auf Platz eins. Der Marktanteil lag bei außergewöhnlichen 13,9 Prozent. Die Sat.1-Serien «Lincoln Rhyme» und «FBI» brachten 9,9 und 9,6 Prozent, die Zielgruppen-Reichweiten sorgten mit 0,72 und 0,73 Millionen Zuschauer für die Plätze zwei und drei. Insgesamt wurden 1,64 und 1,62 Millionen Zuschauer ermittelt. Ab 22.15 Uhr verbuchte eine «Criminal Minds»-Wiederholung noch sieben Prozent Marktanteil.

Bei Kabel Eins liefen «Achtung Abzocke» und das «K1 Magazin» sehr gut. 0,96 und 1,15 Millionen Zuschauer schalteten ein, in der Zielgruppe überzeugte man mit 6,0 und 9,7 Prozent Marktanteil. Für RTL sah es am Donnerstag schlecht aus, denn eine Doppelfolge von «Der Lehrer» wollten nur 1,21 und 1,15 Millionen Zuschauer sehen, bei den Umworbenen reichte es nur für jeweils 8,5 Prozent. Allerdings muss man die Kirche im Dorf lassen: Mit 0,63 und 0,64 Millionen jungen Zuschauern spielte man im oberen Mittelfeld mit.

RTLZWEI wiederholte «Hartes Deutschland» und «Das Messie-Team», die zwei Reportagen sorgten für 0,70 und 0,51 Millionen Zuschauer. Mit den Zielgruppen-Marktanteilen von 5,8 und 4,5 Prozent kann man zufrieden sein. Bei VOX gab es «How to be Single» und «American Ultra» zu sehen, die nur 0,75 und 0,51 Millionen Zuschauer anlockten, die Marktanteile lagen bei unterdurchschnittlichen 5,9 und 5,1 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/119559
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebens «Beauty and the Nerd» legt zunächster ArtikelStarke Ausbeute für ZDF-Krimis
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung