Primetime-Check

Montag, 15. Juni 2020

von

Wie schlug sich das «Akte Spezial»? Punktete ProSieben mit den «Simpsons»?

Das ZDF erzielte mit dem Spielfilm «Sterne über uns» das beste Primetime-Ergebnis. 3,94 Millionen Menschen schalteten ein, beim «heute-journal» blieben um 21.45 Uhr noch 3,47 Millionen Zuschauer dran. Der zweite Teil von «Mirage – Gefährliche Lügen» sicherte sich 1,89 Millionen Zuschauer, die Marktanteile der drei Folge lagen bei 12,9, 12,2 und 10,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigten sicherte sich der Mainzer Sender 6,6, 8,5 und 4,1 Prozent.

«ARD Extra: Die Corona-Lage» lief mit 3,65 Millionen Zuschauern und 12,2 Prozent super, bei dem jungen Zuschauern erreichte man 10,5 Prozent. «Wo unser Wetter entsteht – Die Alpen», das um 20.30 Uhr auf Sendung ging, erreichte 3,30 Millionen Zuschauer, ehe «Hart aber fair» auf 3,25 Millionen Zuschauer kam, der Marktanteil wuchs von 10,7 auf 11,4 Prozent. Beim jungen Publikum verbesserte man sich von sechseinhalb auf sieben Prozent.

Ein weiteres «Wer wird Millionär?»-Special lockte 3,93 Millionen Zuschauer bei RTL an, der Marktanteil belief sich auf 14,3 Prozent in der Zielgruppe. Mit 1,23 Millionen Umworbenen holte man den Primetime-Sieg, danach fuhr «Extra» noch 10,4 Prozent Marktanteil ein. Sat.1 startete um 20.15 Uhr eine Sonderausgabe der «akte.», die aber nur 0,84 Millionen Zuschauer anlockte. Der Marktanteil lag bei 4,7 Prozent, danach erzielte «Unter deutschen Betten» vier Prozent. Die Reichweite des Spielfilms lag bei 0,79 Millionen Zuschauern. Mit einem weiteren «Akte Spezial», das um 22.15 Uhr startete, unterhielt man 0,74 Millionen Zuschauer, der Marktanteil stieg auf fast solide 6,7 Prozent.

Mit zwei Ausgaben von «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» sicherte sich VOX 1,62 und 1,33 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei den Umworbenen bei tollen 9,6 und 7,9 Prozent. Bei RTLZWEI holten «Die Schnäppchenhäuser Spezial» und «Der Trödeltrupp» solide 4,9 und 4,8 Prozent, beim Gesamtpublikum wurden 0,78 und 0,64 Menschen erfasst. Eine gute Figur machte auch Kabel Eins, denn die Filme «Running Man» (1,45 Millionen) und «Alarmstufe: Rot 2» (1,08 Millionen) lockten mehr Zuschauer an als bei den Schwestersendern ProSieben und Sat.1. Bei den Umworbenen verbuchten die Filme 6,9 und 5,1 Prozent.

Zwei neue Folgen von «Die Simpsons» liefen ab 20.15 Uhr bei ProSieben. 0,92 und 0,96 Millionen Zuschauer sahen zu, die Marktanteile lagen mit 8,5 und 9,3 Prozent im mittelmäßigen Bereich. Es folgten Wiederholungen von «The Big Bang Theory», die auf 0,79, 0,87 und 0,90 Millionen Zuschauer kamen. Die Marktanteile sorgten für 7,2, 7,9 und 9,2 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/119091
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«akte. Spezial» zu Kindesmissbrauch kaum gefragtnächster Artikel«M.A.S.H.» sticht heraus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung