Kino-News

Alohomora, CinemaxX: Kinokette feiert ihre Rückkehr mit «Harry Potter»-Retrospektive

von

Acht Filme, die ein Millionenpublikum begeistert haben: CinemaxX zeigt die «Harry Potter»-Filme noch einmal auf der großen Leinwand.

Die teilnehmenden CinemaxX-Spielstätten

Bielefeld, Dresden, Essen, Freiburg, Halle, Hamm, Heilbronn , Hamburg Dammtor, Hamburg Wandsbek, Kiel, Krefeld, Magdeburg, Mülheim, Offenbach, Stuttgart-Liederhalle, Sindelfingen, Trier und Wuppertal.
Für Kinofans mag es sich wie eine Ewigkeit anfühlen – doch die Lichtspielhäuser in Deutschland waren "nur" ein paar Monate aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Dessen ungeachtet: Von der Rückkehr ins Kino versprechen sich nicht wenige eine magische Zeit. Und die kann auch inhaltlich durch Zauber verstärkt werden: Wie die CinemaxX-Kette mitteilt, wird sie in ausgewählten Standorten die Rückkehr der Kinos aus der Corona-Pause mit einer «Harry Potter»-Retrospektive feiern.

Der Beginn der «Harry Potter»-Filmsaga ist bereits annähernd 20 Jahre her – und das ist gewiss für viele Fans der J.K.-Rowling-Schöpfungen eine halbe Ewigkeit her. Grund genug, die Filme erneut zu erleben – oder gar erstmals im Kino. CinemaxX bietet die «Harry Potter»-Tickets zum Festpreis von nur 4,99 Euro an. Los geht es am 14. Juni mit dem größten Kassenschlager Deutschlands in der Post-«Titanic»-Ära – «Harry Potter und der Stein der Weisen».

Daraufhin ackert sich die CinemaxX-Kette stückweise durch die Original-«Harry Potter»-Saga. Teil zwei steht am 21. Juni auf dem Plan, Teil drei am 28. Juni, der vierte Film der Saga wird am 5. Juli wieder aufgeführt. Am 12. Juli geht es mit «Harry Potter und der Orden des Phönix» weiter, die finalen drei Teile laufen respektive am 19. Juli, am 26. Juli und am 2. August. Kernbestandteil der Kino-Wiedereröffnung ist ein Sicherheits- und Hygienekonzept, das CinemaxX gemeinsam mit seinem Mutterunternehmen Vue International erarbeitet hat, und das den offiziellen gesetzlichen Auflagen entspricht sowie im Einklang mit dem Schutz- und Hygieneplan der Kinoverbände ist.

Kurz-URL: qmde.de/118995
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky-Original-Serie «Ich und die Anderen» nimmt den Dreh wieder aufnächster ArtikelAluhut-Fernsehen: «Angela Merkel ist Hitlers Tochter» soll zur Serie werden
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28.... » mehr

Werbung