Quotennews

ARD-Tragikomödie schlägt «Aktenzeichen XY-Spezial»

von

Die Spezialsendung lief insgesamt etwas schwächer, als man es von den ungelösten Fällen normalerweise gewohnt ist. Bei den Jungen lag man dafür nur hinter RTL.

Wenn das ZDF die Einblicke in aktuelle Ermittlungen auspackt, sind üblicherweise über fünf Millionen Zuschauer so gut wie garantiert. Die neueste Spezialausgabe erreichte allerdings nur 4,65 Millionen Zuschauer und damit solide 14,7 Prozent Marktanteil. So reihte sich «Aktenzeichen XY» knapp hinter dem Kontrastprogramm im Ersten ein. Dafür waren die Einblicke zum Thema Betrug beim jungen Publikum weiter sehr gefragt. So generierte die Sendung dort mit 0,97 Millionen Zusehern starke 10,3 Prozent Marktanteil. Zur besten Sendezeit lag das ZDF beim jungen Publikum damit nur hinter dem «Bachelor».

Im Anschluss knüpfte zur gewohnten Sendezeit das «heute journal» sehr gut an. Die Nachrichten steigerten die Sehbeteiligung auf ausgezeichnete 17,4 Prozent mit 4,73 Millionen Zuschauern. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen waren die Themen des Tages mit 9,0 Prozent weiter sehr gefragt. Das «auslandsjournal» und ein Report zur Energiewende taten sich danach mit insgesamt 12,6 und 10,1 Prozent schon etwas schwer. «Markus Lanz» hob die Sehbeteiligung zu später Stunde dafür wieder auf gute 14,5 Prozent und begeisterte 1,65 Millionen Zuschauer.

Das Erste setzte indes auf eine Tragikomödie und hatte damit beim Gesamtpublikum sogar mehr Erfolg. «Eine harte Tour» versammelte zur besten Sendezeit insgesamt 4,74 Millionen Zuschauer, davon 0,77 Millionen aus dem jungen Publikum. Nach starken Marktanteilen von 15,0 und 8,2 Prozent rutschte «Plusminus» allerdings deutlich auf 8,7 und 4,1 Prozent ab und übergab mit nur 2,42 Millionen Zusehern zu den Nachrichten. Die «Tagesthemen» erreichten im Anschluss mit 2,29 Millionen Zuschauern durchschnittliche 9,9 Prozent Sehbeteiligung. Die «Weltspiegel extra»-Sendung zum Coronavirus interessierte danach noch 1,87 Millionen und hielt sich bei 9,8 Prozent des Gesamtmarktes. «maischberger. die woche» schloss den Abend mit nur 1,02 Millionen Zuschauern und mageren 7,7 Prozent Marktanteil ab.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/116214
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelsixx lässt den «Welpentrainer» in Staffel drei wieder losnächster Artikel«Promibacken» wieder zweistellig, «Ding des Jahres» mit bester Reichweite 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung