Primetime-Check

Donnerstag, 26. Dezember 2019

von

Wie schlug sich ProSieben am zweiten Weihnachtstag? Konnte sich RTL gegen die öffentlich-rechtlichen Sender durchsetzen?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,1%
  • 14-49: 61,3%
Im Prestige-Duell zwischen dem «Tatort» und dem «Traumschiff» setzte sich am 2. Weihnachtstag das «Traumschiff» durch: «Das Traumschiff» schipperte mit 7,49 Millionen Fernsehenden davon, das glich famosen 22,9 Prozent Marktanteil bei allen. Mit 1,68 Millionen 14- bis 49-Jährigen kamen derweil sensationelle 17,0 Prozent beim jungen Publikum zusammen. «Kreuzfahrt ins Glück» schloss mit 5,02 Millionen Interessenten an, darunter befanden sich 1,15 Millionen Jüngere. Die Marktanteile beliefen sich auf tolle 17,7 und sehr stattliche 12,6 Prozent. Der «Tatort» lockte 5,32 Millionen Menschen zum Ersten, darunter befanden sich 1,02 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das mündete in sehr tolle 16,3 Prozent Marktanteil bei allen und starke 10,2 Prozent bei den Jüngeren. «Kommissar Wisting» folgte mit mäßigen 9,2 respektive mageren 4,1 Prozent Marktanteil. Die Gesamtreichweite lag bei 2,58 Millionen Fernsehenden, bei den Jüngeren wurden 0,37 Millionen gezählt.

«Wer wird Millionär?» fesselte derweil 3,33 Millionen Ratefüchse. Das bescherte RTL sehr gute 10,9 Prozent Marktanteil insgesamt. 1,04 Millionen Umworbene führten Günther Jauch indes zu akzeptablen 10,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Sat.1 schickte um 20.15 Uhr den Disney-Animationsfilm «Vaiana» über den Äther. 2,35 Millionen Filmfans schauten rein, darunter befanden sich 1,41 Millionen Werberelevante. Mit 7,3 Prozent lief es insgesamt sehr gut, bei den Werberelevanten kamen großartige 14,3 Prozent zustande. «Die Reise zur geheimnisvollen Insel» folgte ab 22.20 Uhr mit 1,60 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und 0,88 Millionen Jüngeren. Die Marktanteile lagen bei 7,1 und starken 11,9 Prozent.

ProSieben setzte ab 20.15 Uhr dagegen auf «King Arthur: Legend of the Sword». 2,55 Millionen Actionfans führten zu sehr starken 8,1 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe wurden gute 10,9 Prozent ermittelt. «Mission: Impossible – Phantom-Protokoll» kämpfte sich ab 22.45 Uhr zu tollen 6,1 respektive mauen 7,8 Prozent. Insgesamt waren 0,94 Millionen Menschen mit von der Partie. Bei VOX war Partystimmung angesagt – zumindest inhaltlich: «Mamma Mia!» unterhielt 0,94 Millionen Musicalfans. Insgesamt wurden nur magere 2,9 Prozent ermittelt, bei den Werberelevanten waren es maue 4,8 Prozent. «Men in Black 2» folgte mit mauen 3,5 und 5,3 Prozent. Die Reichweite lag bei insgesamt 0,80 Millionen Filmfans.

RTLZWEI verließ sich auf Fantasy: «Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia» ging an den Start. 0,75 Millionen Interessenten schauten rein, das glich mäßigen 2,4 Prozent insgesamt. Aus der Zielgruppe schauten magere 3,5 Prozent rein. Kabel Eins zeigte zur besten Sendezeit «Der Prinz aus Zamunda», das erreichte 1,19 Millionen Fernsehende. Die Marktanteile beliefen sich auf gute 3,8 und 5,8 Prozent. «Die Verurteilten» erreichte danach 0,74 Millionen Filmfans und sehr gute 4,5 Prozent insgesamt sowie tolle 6,9 Prozent bei den Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114665
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBester Wert seit sieben Jahren: Silbereisen, Winterscheidt und Lombardi bringen «Traumschiff» MS Amadea erwünschten Quotenboostnächster Artikel«Kreuzfahrt ins Glück» profitiert ebenfalls vom Silbereisen-Bonus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung