Köpfe

VAUNET verliert seinen Geschäftsführer

von

Dr. Harald Flemming wird das Auslaufen seines Vertrages zum Anlass nehmen, um den VAUNET zum Sommer 2020 zu verlassen.

Veränderungen stehen bei VAUNET, dem Spitzenverband der privaten audiovisuellen Medien in Deutschland, an. Dr. Harald Flemming wird das Auslaufen seines Vertrages zum Anlass nehmen, den Verband zu verlassen. Darauf habe man sich geeinigt, heißt es. Er will sich beruflich neu orientieren. Deshalb übergibt er die Verantwortung schon Anfang 2020 an Daniela Beaujean und Frank Giersberg. Beide wurden in der Vorstandssitzung des VAUNET am Montag zu Geschäftsführern berufen und werden Harald Flemming gemeinsam in seiner bisherigen Funktion folgen.

Harald Flemming habe in seiner Amtszeit seit Juli 2017 zusammen mit seinem Team maßgebliche Beiträge für eine umfassende Transformation des Verbandes geleistet. Hans Demmel, Vorstandsvorsitzender des VAUNET: "Der Dank des Vorstandes gilt Harald Flemming für seine engagierte und sehr erfolgreiche Führung und Umstrukturierung des Verbandes und seinen maßgeblichen Beitrag zur Weiterentwicklung des Verbandes. Gemeinsam mit Dr. Flemming haben wir wichtige Ziele erreicht und sind bei der Neupositionierung des VAUNET als Verband der privaten Medien in Deutschland strukturell, organisatorisch und im Außenauftritt sehr gut vorangekommen. Zudem wurden unter der hauptamtlichen Leitung von Dr. Flemming wichtige Regulierungsziele in der Neuordnung der Medienregulierung erreicht, so dass wir auf eine insgesamt sehr erfolgreiche, auch persönlich äußerst angenehme, Zusammenarbeit zurückblicken können".

"Gleichzeitig freut sich der Vorstand, dass es gelungen ist, die Leitung der Verbandsgeschäftsstelle in die verdienten Hände von Daniela Beaujean und Frank Giersberg zu legen. Mit dieser internen Lösung können wir ein Maximum an Kontinuität und Zukunftsfähigkeit gewährleisten. Beide Kollegen, die sich in langjähriger Arbeit in der Geschäftsleitung des Verbandes bestens bewährt haben, verfügen in den verbandsrelevanten Themen über ein gewachsenes und exzellentes Knowhow. Damit können beide nahtlos an die Arbeit von Dr. Flemming anknüpfen, mit dem sie in den letzten zweieinhalb Jahren als Führungsteam zusammengearbeitet haben", so Hans Demmel

Mehr zum Thema... VAUNET
Kurz-URL: qmde.de/113962
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDaniel Craig hört als Geheimagent auf, neuer «Star Wars» Regisseur gefunden?nächster ArtikelGelingt der Sprung über vier Millionen? «Der Ranger» kehrt ins Erste zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung