TV-News

Nun bestätigt: Das Erste vermeldet neue Fußball-Experten

von   |  3 Kommentare

Diese Bekanntgabe ließ sehr lange auf sich warten: Während erste Einsätze schon feststehen und es längst Gerüchte gab, wurde nun der Einkauf zweier Fußball-Experten fix bestätigt.

Die U21-EM, die ich im Ersten in diesem Jahr bereits als Co-Kommentator begleitet habe, war eine tolle Erfahrung für mich. Mit von der Partie zu sein und gleichzeitig die Geschehnisse auf dem Platz aus der Distanz zu analysieren, ist die perfekte Mischung für mich.
Thomas Broich
Bekannt ist es eigentlich schon länger; und On Air zu sehen waren beide auch schon. Dennoch hat es bis zum Mittwoch gedauert, ehe die Pressestelle des Ersten die Verpflichtung zweier neuer Fußball-Experten, die nun die Nachfolge des inzwischen für den VfB Stuttgart arbeitenden Thomas Hitzlsperger antreten, bekannt geben konnte. Neue «Sportschau»-Fußballexperten sind Christoph Metzelder (bisher Sky) und Thomas Broich (bisher DAZN). Metzelder gab seinen samstäglichen Sky-Job auf, um sich vermehrt auf Jobs aus der Bundesliga konzentrieren zu können – eine Arbeit bei der ARD ist für ihn aber wohl auch deshalb vorstellbar, weil sie weniger Einsätze pro Jahr beinhaltet.

Christoph Metzelder: "Seit einigen Jahren darf ich das Geschehen im Profifußball als Fußball-Experte begleiten. Die neue Aufgabe lässt sich sehr gut mit meinem Engagement beim TuS Haltern am See und dem Fußball-Lehrer-Lehrgang, den ich gerade absolviere, verbinden. Im ARD-Team habe ich mich außerdem schon bei der Bundesliga-Liveübertragung des Revierderbys im April sehr wohl gefühlt und freue mich, dass wir diese Zusammenarbeit nun bis zur Fußball-Europameisterschaft fortsetzen." Broich wurde zuletzt mit Brisbane Roar mehrmals australischer Meister und zweimal als wichtigster Spieler der Liga ausgezeichnet.

Beide Verträge werden, wie Sportkoordinator Axel Balkausky sagt, bis einschließlich der Europameisterschaft 2020 gelten. Somit hat die ARD also auch schon erste EM-Experten an Bord. „Beide haben in der Vergangenheit im Ersten schon bewiesen, dass sie sowohl vor der Kamera als auch am Mikro eine große Bereicherung für unser Programm sind," sagte Balkausky. Broich etwa war im Sommer teils schon als Co-Kommentator im Einsatz. Beide sollen auch künftig entweder an der Seite des Moderators oder an der Seite des Kommentators Einschätzungen abgeben. Christoph Metzelder zieht am kommenden Sonntag bei der offiziellen DFB-Pokal-Auslosung im Fußball-Museum in Dortmund die Lose zur zweiten Hauptrunde. Die nächsten Fußball-Livespiele im Ersten sind im Oktober ein Spiel in der zweiten Runde des Pokals sowie zwei Spiele im DFB-Pokal-Achtelfinale im Februar 2020.

Mehr zum Thema... Sportschau
Kurz-URL: qmde.de/111450
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Gott, Du kannst ein Arsch sein!»: RTL mischt in der Kinowelt mitnächster ArtikelWarner-Wehen: Sorgt HBO Max für verhärtete Fronten im eigenen Haus?
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
14.08.2019 11:22 Uhr 1
Broich sagt mir mal null was, Metzelder ist cool. Trotzdem vermisse ich nach wie vor den guten "Scholli"! Leider, leider , dass die ARD und Er sich verkracht haben...
matthias.krause
14.08.2019 19:17 Uhr 2
Für mich war Broich schon beim DFB Pokal ein Reinfall.
kauai
14.08.2019 22:53 Uhr 3


Dem kann ich nur beipflichten! Herr Broich ist nun wirklich keine gute Besetzung. Aber gut, dann kann man wenigstens guten Gewissens erst zum Anpfiff einschalten.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung