TV-News

«Schlag den Besten» wird Sommershow

von

Vier Aufzeichnungen sind in den kommenden Wochen geplant.

ProSieben hat sich detaillierter zum nächsten «Schlag den Raab»-Ableger geäußert. Weil «Schlag den Star»  nach dem abrupten «Schlag den Henssler»-Ende wieder die Hauptshow-Reihe ist, will ProSieben für sein Sommerprogramm nun «Schlag den Besten» starten. Ende Mai und Anfang Juni werden vier Ausgaben der kommenden Sommershow aufgezeichnet.

Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben: „Das ist spannende Samstagabend-Unterhaltung in bester «Schlag den...»- Manier: Bei «Schlag den Besten» gewinnt der Kandidat, der am vielseitigsten aufgestellt ist und in den unterschiedlichsten Disziplinen überzeugt. Dazu kommt: Der Sieger darf erneut antreten - und kann so seinen Gewinn verdoppeln - oder gar vervierfachen!“ Wie von Fans zuvor vielfach gewünscht, treten in der neuen Show zwei nicht-prominente Kandidaten gegeneinander an.

Die Show verläuft nach dem bekannten «Schlag den Raab»-Prinzip. Elton wird die Shows moderieren, die Spiele begleitet aus dem Off Kommentator Ron Ringguth. Raab TV ist Produktionsfirma hinter dem Format. Einen Sendetermin für die erste Staffel gibt es noch nicht.

Kurz-URL: qmde.de/108833
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 23. April 2019nächster ArtikelDer Kampf geht weiter: «The Good Fight» verlängert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung