Primetime-Check

Montag, 1. April 2019

von

Wie lief es zum Monatsbeginn für RTL II und seine Dokusoaps? Wie kamen die Spielfilme bei kabel eins an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 56,6%
  • 14-49: 60,8%
Das ZDF fesselte mit «Rufmord» 4,93 Millionen Menschen an die Mattscheiben. Das glich sehr guten 16,2 Prozent Marktanteil insgesamt und ebenfalls sehr guten 7,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Das «heute-journal» schloss mit 12,7 und 6,7 Prozent an, danach fesselte «Non-Stop» 2,59 Millionen Actionfans. Gute 14,0 und starke 9,6 Prozent kamen zusammen. RTL hielt mit «Wer wird Millionär?» insgesamt erfolgreich dagegen: 4,30 Millionen Ratefüchse glichen bärigen 14,4 Prozent Marktanteil. Bei den Jüngeren waren akzeptable 11,2 Prozent drin. «Extra – Das RTL-Magazin» gab danach auf 9,4 und 7,8 Prozent nach. Das Erste kam am 1. April zur besten Sendezeit mit «Wilde Dynastien» auf mäßige 2,98 Millionen Fernsehende, das sorgte für 9,9 Prozent bei allen und ebenfalls mäßige 5,6 Prozent bei den Jüngeren. «Hart aber fair» folgte mit 2,17 Millionen und mageren 7,3 sowie miesen 3,2 Prozent, ehe die «Tagesthemen» auf 2,38 Millionen und 10,4 sowie 7,0 Prozent einholten. Ab 22.45 Uhr beendete «Milliardengeschäft Inkasso» den Abend mit 8,8 und 7,9 Prozent.

ProSieben holte mit «The Big Bang Theory» zunächst 1,87 bis 1,98 Millionen Sitcomfans ab drei Jahren an, in der Zielgruppe wurden großartige 17,0 und 16,4 Prozent ermittelt. «The Middle» kam ab 21.15 Uhr auf 1,38 Millionen und tolle 12,1 Prozent, ehe drei weitere «TBBT»-Folgen 1,30 bis 1,04 Millionen Interessenten abholten. Bei den Werberelevanten standen 11,2 bis 13,2 Prozent auf der Uhr. Sat.1 hingegen lockte mit «Dein Leben gehört mir» passable 1,66 Millionen Menschen an, «Verfolgt und bedroht – wie Gestalkte leiden» gab danach auf 0,98 Millionen nach, ab 22.45 Uhr wurden nur noch 0,47 Millionen Interessenten gemessen, die «online – meine Tochter in Gefahr» sehen wollten. Die Werberelevanten waren zu guten 8,4, mäßigen 6,6 und miesen 4,5 Prozent Marktanteil an Bord.

kabel eins überzeugte mit «Atemlos – Gefährliche Wahrheit» tolle 1,33 Millionen Filmfans für sich, «Extreme Rage» lief ab 22.30 Uhr mit 0,85 Millionen ebenfalls sehr erfreulich. In der Zielgruppe wurden starke 7,3 und sehr tolle 6,8 Prozent Marktanteil ermittelt. «Die Reimanns» lockten ab 20.15 Uhr dagegen sehr tolle 1,28 Millionen Menschen zu RTL II, «Daniela Katzenberger» folgte mit 1,08 Millionen Neugierigen, die an ihrem Familienglück teilhaben wollten. Bei den Werberelevanten standen tolle 7,4 und starke 8,1 Prozent auf dem Papier. «Goodbye Deutschland!» holte bei VOX mit einer Doppelfolge wiederum 1,19 und 0,95 Millionen Neugierige. Bei den Umworbenen standen passable 6,5 und sehr gute 7,9 Prozent Marktanteil auf dem Zettel.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108331
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKatzenberger macht RTL II happy, aber massive Sorgen um «Krass Schule»nächster ArtikelInsgesamt schwach, bei den Jungen aber ordentlich: Gemischte Gefühle bei Sat.1-Stalking-Film
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung