US-Fernsehen

«Arrow» endet 2020

von

Die Superhelden-Serie aus dem DC-Universum wird nach acht Jahren ad acta gelegt.

Die derzeit am längsten laufende DC-Comic-Serie, die bereits im Januar für eine achte Staffel verlängert wurde, endet nach der kommenden Runde beim US-Sender The CW. Die letzte Staffel, die in der TV-Saison 2019/2020 auf Sendung geht wird lediglich auf zehn Episoden bestehen. „Das war eine schwierige Entscheidung, aber wie jede harte Entscheidung, die wir in den vergangenen sieben Jahren getroffen haben, war im besten Interesse von «Arrow» , erklärten die Produzenten Greg Berlanti, Marc Guggenheim und Beth Schwartz.

„Wir sind ermutigt von der Tatsache, dass «Arrow» ein ganzes Universum von Serien hervorgebracht hat, die noch viele Jahre andauern werden. Wir freuen uns darauf, einen Schlussstrich zu ziehen, die die Serie, ihren Charakteren und ihr Erbe würdigt. Wir sind allen Autoren, Produzenten, Schauspielerin und – was noch wichtiger ist – der unglaublichen Crew dankbar, die uns und die Serie seit über sieben Jahren unterstützt“, so die Produzenten im zweiten Teil des Statements.

«Arrow»  startete im Jahr 2012 bei The CW und holte fantastische Reichweiten. Das Netzwerk wurde mit Serien wie «The Flash» , «Supergirl» , «Legends of Tomorrow»  und dem künftigen «Batwoman»-Piloten immer aufgeblähter. Die Reichweiten fielen zuletzt erneut ab, am Montag wurde mit 0,89 Millionen Zuschauern die schlechteste Reichweite aller Zeiten eingefahren. Selbst mit Festplattenaufnahmen liegen die Reichweiten – ohne Crossovers – zwischen 1,69 und 2,35 Millionen Zuschauern.

Die sechste Staffel von «Arrow» war mit ihrer Deutschlandpremiere beim Pay-TV-Sender RTL Crime zu sehen. Im Frühjahr/Sommer 2019 sollten sich neuen Folgen auch bei Netflix zu sehen sein. Dort sind bislang die Staffeln eins bis fünf aufrufbar.

Kurz-URL: qmde.de/107722
Finde ich...
super
schade
7 %
93 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Bachelor» knickt nur leicht ein - «The Voice» holt erneut den Tagessiegnächster ArtikelBill-Pullman-Serie «The Sinner» bekommt dritte Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Justin Carter stirbt durch Schussverletzung
Country-Sänger Justin Carter bei tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der aufstrebende Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu ... » mehr

Werbung