US-Quoten

Crossover beschert «Arrow» sensationelle Quoten

von

Starker Abend für CBS. Das Halbfinale von «The Voice» steht an und der zweite Teil des Arrow-verse-Crossovers begeistert die Fans.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 6,85 Mio. (5%)
  • CBS: 6,71 Mio. (5%)
  • ABC: 5,28 Mio. (3%)
  • The CW: 1,58 Mio. (3%)
  • FOX: 2,30 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Nachdem am Sonntag-Abend bereits in «The Flash»  der erste von drei Teilen des Elseworlds-Specials lief, stand nun der zweite Teil des Crossovers für die DC-Serie «Arrow»  an und konnte hellauf begeistern. Insgesamt 2,04 Millionen Zuschauer konnten sich das gelungene Debut von Batwoman im Arrowverse-Crossover nicht entgehen lassen. In der Zielgruppe erreichte man starke drei Prozent Marktanteil. Es schalteten deutlich über 25 Prozent mehr ein, als man es bei The CW für «Arrow» gewohnt ist. Im Anschluss konnte der Erfolg auch auf «DC’s Legends of Tomorrow» überschwappen. Hierfür sprang mit 1,11 Millionen Zusehern ebenfalls der bisherige Staffel-Höchstwert heraus. Ein grandioser Abend für The CW.

Für CBS verlief der Abend ebenfalls sehr erfreulich. Alle Serien zeigten sich im klaren Aufwärtstrend. Den Anfang machte «The Neighborhood» und knackte seit langem mal wieder die 7-Millionen-Marke. Bei 7,13 Millionen Zuschauern stand ein Marktanteil von sechs Prozent in der Zielgruppe zu Buche. Nachdem «Happy Together»  (+0,68 Millionen) bereits sehr gut lief, kehrte «Magnum P.I.»  erfolgreich mit einer neuen Folge zurück. Seit Anfang Oktober schalteten erstmals wieder über sechs Millionen Zuseher ein. Getoppt wurde das ganze nur noch von «Bull» . 7,97 Millionen Zuschauer bedeuteten den deutlichen Quoten-Höhepunkt für die Drama-Serie. Ein Plus von 1,38 Millionen im Vergleich zur letzten Folge.

Quoten-Primus war an diesem Abend aber natürlich wieder «The Voice». Das Halbfinale zog 8,40 Millionen Zuschauer auf NBC in den Bann. Bei den 18 bis 49-Jährigen erzielte man einen Marktanteil von sechs Prozent. Abgerundet wurde der Abend hier von den wohlklingenden Stimmen von Pentatonix bei «Pentatonix: A Not So Silent Night». 3,73 Millionen Zuschauer interessierten sich für das Special. Musikalisch wurde es auch auf ABC. Das alljährliche «CMA Country Christmas» stand auf dem Plan. Die Weihnachts-Show ergatterte die Aufmerksamkeit von 6,23 Millionen Country-Liebhabern und erreichte drei Prozent Marktanteil bei den Umworbenen.

Kurz-URL: qmde.de/105837
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Doctor Who»: Verlorene Folgen tauchen wieder aufnächster ArtikelTNT Comedy: Zweite eigene Serie startet im Frühjahr
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung