US-Fernsehen

«The Middle»-Spin-Off wird wahrscheinlicher

von

Die neue Warner Bros.-Serie soll in der amerikanischen Großstadt Chicago spielen.

Die Geschichten von «The Middle»  werden wohl auch nach dem Serienfinale weiter erzählt. Wie das Fachblatt „Variety“ erfahren hat, haben sich die Verantwortlichen darauf geeinigt, den Charakter Sue Heck fokussieren zu wollen. Eden Sher spielte knapp ein Jahrzehnt diese Rolle. ABC hat inzwischen eine Pilotproduktion für eine Single-Camera-Serie in Auftrag gegeben.

Im Vordergrund steht Sue, die die kleine Stadt Orson verlässt, um die Höhen und Tiefen in Chicago kennenzulernen. Eileen Heisler und DeAnn Heline sind als Autoren und ausführende Produzenten für das Spin-Off verantwortlich. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsprodktuion von Blondie Productions und Warner Bros. Television.

Das Network ABC ist nicht gerade kreativ in Sachen Neubestellungen: Zuvor bestellte man ein Ableger von «The Goldbergs» , «Station 19»  ist ein Spin-Off der erfolgreichen Drama-Serie «Grey’s Anatomy».

Kurz-URL: qmde.de/103026
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Endlich Feierabend!» läuft mau, aber konstantnächster ArtikelNetflix‘ Schuldenmacher geht von Bord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Happy Deathday 2U»

Zum Kinostart der heiß erwarteten Fortsetzung «Happy Deathday 2U» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung