US-Fernsehen

«American Dad» geht in die 16. Staffel

von

Der Unterhaltungssender TBS verlängerte auch weitere Formate.

Die amerikanische Late-Night-Talkshow und Nachrichtensatire «Full Frontal»  mit Samantha Bee bekommt eine zweite und dritte Staffel. TBS verkündigte dieses freudige Ereignis am Donnerstag. Bee stand zwölf Jahre bei «The Daily Show» als Fake-Korrespondentin vor der Kamera, ehe sie mit ihrem Ehemann Jason Jones die Sitcom «The Detour»  umsetzte. Mit dem neuen Vertrag soll «Full Frontal» mindestens bis 2020 im Programm von TBS ausgestrahlt werden.

«American Dad»  darf sich ebenfalls auf zwei weitere Jahre freuen. Damit kommt die animierte Sitcom auf sechs Staffeln beim Kabelsender TBS. Die ersten zehn Jahre liefen beim US-Network FOX, ehe der Wechsel erfolgte. Die amerikanischen Fernsehzuschauer können die vierte Staffel ab dem 12. Februar verfolgen. Am Montagabend läuft ab dem 26. Februar auch der Neustart «Final Space».

Weiter geht es auch mit «The Joker’s Wild» und «Drop the Mic». Die Verantwortlichen beim Sender sagten, dass die Formate mit rund zweieinhalb Millionen Zuschauer über allen Plattformen ein Erfolg seien. «Conan»  wurde übrigens schon im vergangenen Jahr verlängert – und zwar bis 2022.

Kurz-URL: qmde.de/98327
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKeine TV-Daten vom Donnerstagnächster ArtikelCBS-Line-Up: «Code Black» und «Elementary» vor dem Aus?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @ChrisPrech: By the way 287 ? von Griechen, die nach London wechseln. Und anderen Griechen. Und einem Rucksack voller Ideen für den #VfB?
Sky 1
Neben all den Illusionen entlockt @followfarid seinen prominenten Gästen auch ganz persönliche Geschichten. #Sky1 https://t.co/cN5KYBYX8e
Werbung
Werbung

Surftipps

Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran wegen Urheberrechtsverletzung verklagt
Wegen dem Lied "The Rest of Our Life" wurde gegen Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran Klage eingereicht. Die australischen Songschreiber Sean Car... » mehr

Werbung