Sport1 verliert seinen Programmchef

Alexander Rösner hat den Sender mit sofortiger Wirkung verlassen – auf eigenen Wunsch wie es heißt. Sein Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen.

Es scheint ungemütlich zu sein beim Spartensender Sport1, der unter dem neuen Geschäftsführer Thilo Proff nun eine andere Ausrichtung verfolgt als noch unter Zeljko Karajica. Die Primetime von Mittwoch bis Freitag wird nun mit sportfremderen Themen (unter anderem den Ludolfs oder Spielfilmen) bestückt. Kürzlich wurden auch Sport-Talk-Formate, die mitunter am Wochenende Sendeflächen füllten, ersatzlos gestrichen. Wichtige Verträge, beispielsweise mit der Handball- und Basketball-Liga, wurden zwar verlängert, doch nicht ohne Einschränkungen: Aus der Handballliga gibt es künftig nur noch 100 Spiele live (statt zuvor 156), aus der Basketball-Bundesliga will man mindestens 40 Partien übertragen, zehn hat sich übrigens kabel eins geschnappt.

Ob das alles mit einer überraschenden Personalie zusammenhängt, ist unklar: Sport1 musste am Mittwochmittag jedenfalls mitteilen, dass der bisherige Programmdirektor und Chefredakteur Alexander Rösner den Sender mit sofortiger Wirkung und auf eigenen Wunsch verlassen hat. Der 45-Jährige war seit Juni 2009 Chefredakteur und seit Oktober 2010 Programmdirektor. Einen Grund für die Entscheidung Rösners nannte Sport1 nicht.

Mehr Macht beim Sender bekommt somit der bisherige Fußballchef Olaf Schröder (41). Bei ihm liegt ab jetzt die Gesamtverantwortung für die Bereiche Redaktion und Programm. Schröder arbeitet seit 1993 beim Sender, heuerte damals beim noch DSF heißenden Kanal als Produktmanager an und war anschließend als Projektleiter redaktionell für die Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Volleyball tätig. Seit 2010 ist er Fußballchef.

07.11.2012 13:29 Uhr  •  Manuel Weis Kurz-URL: qmde.de/60227

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Alexander Rösner ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Königreich der Affen, Krieg der Könige

Heute • 21:05 Uhr • Nat Geo Wild HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung

Umfrage

Freuen Sie sich auf «Under the Dome» bei ProSieben?

Ja, ich will wissen, wie es in Chester’s Mill weitergeht.

Seitdem Aliens im Spiel sind, bin ich raus.

Ich schaue es bereits in englischer Sprache.

Nein, nie interessiert.



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

The Common Linnets kommen auf Deutschland Tournee
The Common Linnets haben Europa im Sturm erobert! Der Erfolg mit dem Song "Calm After The Storm" nach ihrem 2. Platz beim ESC 2014 - unter anderem g... » mehr

Werbung