Vermischtes

Aus Tschauder wird Tschiller

von

Auf Wunsch von Til Schweiger wurde nun der Name des Kommissars im neuen NDR-«Tatort» geändert.

Den «Tatort»-Vorspann konnte er nicht ändern, aber immerhin nun seinen Rollennamen. Til Schweiger, der derzeit für einen neuen Krimifall der ARD-Reihe in Hamburg vor der Kamera steht, hat viele eigene Ideen. Durchgesickert ist bereits, dass Schweigers «Tatort» actiongeladener sein wird und wohl auch mehr Tote darin vorkommen.

An einem hat sich der Schauspieler kürzlich gestört: am Rollennamen. Nick Tschauder sollte der Ermittler eigentlich heißen. Schweiger wollte am Set mit den Verantwortlichen reden – und bekam Gehör. Geeinigt hat man sich nun auf den Namen „Nick Tschiller“, wie die „Neue Osnarbrücker Zeitung“ meldet.

Neben Til Schweiger wird im neuen «Tatort» auch seine 15 Jahre alte Tochter Luna mitspielen, mit der er derzeit auch im Kinostreifen «Schutzengel» zu sehen ist. Regie des «Tatort» führt Christian Alvart.

Mehr zum Thema... TV-Sender Nick Schutzengel Tatort
Kurz-URL: qmde.de/60103
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHD+ auf Erfolgskursnächster ArtikelZeiler betont den Wert lokaler TV-Inhalte

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung