Quotennews

«Der Schneegänger»: ZDF unterhält mehr als sechs Millionen

von

Der ZDF-Krimi «Der Schneegänger» musste sich mit einer sechs vor dem Komma begnügen. Grund zur Freude gab es in Mainz aber im "Montagskino Adrenalin", das sehr gut bei den Jüngeren performte.

Am Montag zeigte das ZDF den Kriminalfilm «Der Schneegänger», der auf dem gleichnamigen Roman der Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann basiert, die auch am Drehbuch beteiligt war. Regisseur Josef Rusnak schrieb ebenfalls die Textvorlage. Der Fernsehfilm der Woche lockte 6,22 Millionen Zuschauer zum Mainzer Sender, wovon 0,66 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Wie die Leiche des vor zwei Jahren verschwundenen elfjährigen Darijo gefunden wurde, bescherte dem Zweiten einen Marktanteil von guten 18,9 Prozent beim Gesamtpublikum. In der jüngeren Gruppe lag die Einschaltquote bei ordentlichen 7,4 Prozent. Die Werte sind definitiv nicht schlecht, allerdings nicht ganz so stark wie die Krimis der vergangenen Wochen.

Nachdem das «heute journal» 4,03 Millionen Zuschauer ab drei Jahren informiert hatte, folgte «Der Killer & sein Bodyguard» im kürzlich ausgerufenen „Montagskino Adrenalin“. Die Reichweite sank auf 2,52 Millionen Zuschauer, was allerdings den Marktanteil von 14,3 auf 14,4 Prozent steigen ließ. Bei den Jüngeren standen für die Nachrichtensendung zunächst 0,65 Millionen auf dem Papier, dann 0,52 Millionen. Die relative Sehbeteiligung belief sich auf 8,5 und grandiose 11,2 Prozent. In den Wochen zuvor zeigte das ZDF die britische Serie «Bodyguard», die auf gute Werte blicken konnte. Die drei Episoden verzeichneten durchschnittlich 2,54 Millionen Zuschauer, allerdings nahm der Wert über die drei Wochen hinweg immer weiter ab. Am Markt wurden im Mittel 14,2 Prozent gemessen. Der Film von Mark Hughes kann sich somit mit der britischen Erfolgsserie gut messen.

Am Nachmittag begrüßte um 14:15 Uhr Mario Kotaska sechs neue Hobbyköche im «Die Küchenschlacht»-Studio, die um einen Platz in der großen Finalwoche kämpfen und 25.000 Euro gewinnen können. 1,29 Millionen verfolgten die Kochshow, darunter aber nur 0,08 Millionen Jüngere. Am Markt wurden solide 13,2 beziehungsweise maue 4,2 Prozent gemessen. «Bares für Rares» und eine Wiederholung der «Rosenheim-Cops» sicherten dem Zweiten dann noch 2,39 und 3,09 Millionen Seher. Die Marktanteile betrugen 22,4 und 25,3 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/125042
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNorman Lear produziert für IMDbTVnächster ArtikelNeuer RTL-Nachmittag ist auf den Hund gekommen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung