Quotennews

Spurensicherer machen Super RTL happy

von

Der Kölner Sender setzt nun donnerstags auf «CSI: Miami» - die US-Serie liefert schon Nitro am Sonntag immer ganz hervorragende Zahlen.

Mittelwerte «CSI: Miami»-Erstausstrahlungen

  • S2, 2005: 3,83 Mio. / 18,2 %
  • S3, 2005/2006: 5,84 Mio. / 26,5 %
  • S4, 2006/2007: 5,51 Mio. / 26,3 %
  • S5, 2007/2008: 5,29 Mio. / 26,7 %
  • S6, 2008/2009: 5,06 Mio. / 26,4 %
  • S7, 2009/2010: 5,01 Mio. / 24,7 %
  • S8, 2010/2011: 4,70 Mio. / 21,3 %
  • S9, 2011/2012: 4,21 Mio. / 18,5 %
  • S10, 2012: 3,99 Mio. / 17,6 %
Reichweite ab 3 / MA 14-49 (dienstags, 20.15 Uhr bei RTL)
Was bei Nitro klappt, sollte doch auch bei Super RTL funktionieren. Der Kölner Sender hat inzwischen längst seinen Factual-Donnerstag aufgegeben und zeigt US-Ware. Seit Kurzem sind dort nun die Spurensicherer rund um Horatio Caine zu sehen. «CSI: Miami» bescherte dem Kanal in dieser Woche im Schnitt teils starke Werte. Der Verlauf aber war ungewöhnlich. So kamen die Spurensicherer nach 22.05 Uhr zum Beispiel auf im Schnitt 0,63 Millionen Zuschauer – und lagen somit auf dem Level, über das sich auch Nitro sonntäglich freuen kann. Mit 2,4 Prozent Marktanteil insgesamt und 1,8 Prozent bei den jungen Zuschauern war die Ausstrahlung ein Erfolg.

Doch das war nicht von Anfang an so. Der Abend begann für den Kölner Sender mit deutlich niedrigeren Werten. Die erste Folge des Donnerstags, gezeigt ab 20.15 Uhr, landete nur bei 0,34 Millionen Krimifans. Mit einem Prozent insgesamt und 1,1 Prozent bei den Jungen riss das von CBS kommende Format bei Weitem keine Bäume aus.

Erfolgreich war derweil Sport1. Der Sender übertrug den ersten Auftritt von Rasenballsport Leipzig in der Europa League – gespielt wurde beim Tabellenführer der Serie A in Neapel. Die Hasenhüttl-Truppe spielte zwar nicht berauschend, siegte vor nur wenigen tausend Zuschauern im italienischen Stadion aber mit 3:1. Vor den deutschen TV-Geräten saßen im Schnitt 1,77 Millionen Fans. Der Spartensender kam insgesamt auf tolle 6,1 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jähirgen wurden sogar 6,6 Prozent ermittelt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99086
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMinusrekorde für Boes und «Magda» - RTL freut sich nur über «Der Lehrer»nächster Artikel‚Die Menschen sind stolz, die Spiele ausrichten zu dürfen‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung