TV-News

Blick auf sixx gewagt? RTLplus macht im Januar Dschungel-Late-Night-Show

von   |  1 Kommentar

Der Best-Ager-Sender will 2018 vom sicher wieder vorhandenen Dschungel-Hype profitieren. Geplant ist die Ausstrahlung eines Late-Night-Talks aus Köln.

Was «Promi Big Brother» nicht mehr macht, schafft dann eben der Dschungel. Wenn dieser am (vermutlich!) 19. Januar 2018 seine Pforten wieder für rund zwei Wochen öffnet, wird nicht nur Hauptsender RTL wieder ausführlich über das Trash-Spektakel berichten. Erstmals wird auch der kleinere Spartensender RTLplus an Bord genommen. Ganz nach dem Vorbild des großen Bruders soll sich täglich an die Live-Shows bei RTL ein Late-Night-Talk aus Köln anschließen.

Zu sehen gibt es diesen also regelmäßig ab etwa Mitternacht für 60 Minuten lang. Angela Finger-Erben, bekannt aus diversen RTL-Magazinen, soll die Rolle der Moderatorin übernehmen und Abend für Abend diverse Gäste (darunter auch ehemalige Kandidaten) in ihrem Studio empfangen. "Das wird ein großes Feuerwerk, denn das Dschungelcamp ist mein absolutes TV-Highlight. Ich freue mich tierisch auf den neuen Talk danach bei RTLplus und darauf, dass ich diesen moderieren darf. Es gibt doch nichts unterhaltsameres, als direkt nach der Liveshow über den Dschungel zu sprechen und zu lachen - und genau das werden wir machen“, sagt sie. Parallel zur Ausstrahlung beim Best-Ager-Sender soll das Late-Night-Format auch via TV Now und auf der Homepage von RTL zu sehen sein.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hatte derweil in diesem Jahr auf eine Late-Night-Show im TV erzielt. Obwohl man bis 2016 bei sixx teils bis an die zehn Prozent holte, wurde das Format 2017 nur in abgespeckter Form im Internet gemacht. Einer der Late-Night-Show-Moderatoren, nämlich Jochen Bendel, war als Hauptmoderator rüber zu Sat.1 gewechselt.

Die für Januar angekündigte Nacht-Sendung zum Dschungel ist übrigens nicht der erste Ableger. Schon vor fünf Jahren bekam RTL Nitro etwas vom Kuchen ab; damals lief zwei Wochen lang ein halbstündiges Vorabend-Magazin, das aber keine Quotenrekorde aufstellte.

Kurz-URL: qmde.de/97220
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach drei Jahren Wartezeit: ProSieben holt «Offline»-Reportage nachnächster ArtikelEin kleiner Bär verbessert die Welt: «Paddington 2»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
MtheHell
20.11.2017 18:28 Uhr 1
Na, bin ja mal gespannt...

Ich hoffe aber, dass Ingo Wohlfeil wieder mit der "BILD Dschungel Show" zu sehen ist - denn die etwas anarchische Art und das Selbstverständnis der Gäste "Guckt ja kaum einer" sind Garant für unverblümtere Äußerungen. Dazu die guten Kontakte von Ingo & Kollegen, Telefonate mit Anwälten, Managern der "STars", usw. während der Sendung wird es so bei RTLplus wohl nicht geben. ;-)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung