Kino-News

Auf der Suche nach einem «Star Wars – Episode IX»-Regisseur: Lucasfilm hofft auf vertrauten Namen

von

Nachdem «Star Wars – Episode IX» seinen Regisseur Colin Trevorrow verloren hat, hofft Lucasfilm, im erfahrenen «Star Wars»-Regisseur Rian Johnson einen Ersatz zu finden.

Filmografie Rian Johnson

  • «Brick»
  • «Brothers Bloom»
  • «Looper»
  • «Star Wars: Die letzten Jedi»
Die «Star Wars»-Produktionsschmiede Lucasfilm kommt einfach nicht aus den Branchenschlagzeilen raus: Nachdem schon der Han-Solo-Einzelfilm einen medienwirksamen Regiewechsel durchgemacht hat, kommt es auch beim Abschluss der neusten Trilogie innerhalb der «Star Wars»-Hauptsaga zu einem zentralen Personalwechsel. «Jurassic World»-Macher Colin Trevorrow, der 2015 als Regisseur von «Star Wars – Episode IX» gesetzt wurde, wird nun doch nicht die Geschichte rund um Rey, Kylo Ren, Poe, Finn und die alte «Star Wars»-Garde zu Ende erzählen.

Da der Film bereits einen von Lucasfilm-Mutterkonzern Disney selbstbewusst verkündeten Starttermin Ende Mai 2019 hat und die Dreharbeiten für Anfang 2018 festgesetzt wurden, heißt es, zügig Ersatz zu finden. Denn bis zum Drehstart gilt es für Trevorrows Nachfolger, die Fertigstellung des Drehbuchs zu begleiten, das derzeit überarbeitet wird. Wie 'The Playlist' berichtet, hofft Lucasfilm, einen Regisseur für diese Pflichten zu gewinnen, mit dem das Studio bereits gute Erfahrungen gemacht hat: Rian Johnson.

Johnson inszenierte unter anderem den Sci-Fi-Geheimtipp «Looper» und ist für das Skript sowie die Inszenierung des im Dezember startenden «Star Wars – Die letzten Jedi» verantwortlich. Johnson und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy hatten in den vergangenen Monaten nur warme Worte füreinander übrig – und anders als bei den «Star Wars»-Projekten «Rogue One», dem Han-Solo-Film sowie «Episode IX» kam es zu keinen Branchenmeldungen, die dies als reines Promogewäsch markieren. Beide Parteien haben also gute Erfahrungen miteinander gemacht. In trockenen Tüchern ist aber noch nichts. Relativ sicher ist im Moment jedoch eins: Sollte Johnson nicht für Trevorrow einspringen, wird Lucasfilm nicht auf «Star Wars – Das Erwachen der Macht»-Regisseur J. J. Abrams zurückgreifen. Laut 'The Wrap'-Brancheninsider Umberto Gonzalez steht Abrams nicht als Plan B zur Verfügung.

Kurz-URL: qmde.de/95610
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 5. September 2017nächster ArtikelBöse Satire auf die Sensationsgeilheit der Medien: «Die Migrantigen»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung