Kino-News

«Manche mögen's heiß» zur besten Komödie aller Zeiten gewählt

von

In einer Kritikerumfrage, die im Namen von BBC Culture geführt wurde, sicherte sich «Manche mögen's heiß» die Spitzenposition. Die bestplatzierte Komödie aus diesem Jahrhundert: «Anchorman».

Ab 2000 veröffentlichte Komödien in der BBC-Culture-Top-100 der besten Komödien aller Zeiten

  • Rang 98: «Hangover» (Todd Phillips, 2009)
  • Rang 88: «Zoolander» (Ben Stiller, 2001)
  • Platz 71: «Die Royal Tenenbaums» (Wes Anderson, 2001)
  • Platz 70: «In the Loop» (Armando Iannucci, 2009)
  • Platz 66: «Hot Fuzz» (Edgar Wright, 2007)
  • Platz 64: «Stiefbrüder» (Adam McKay, 2008)
  • Platz 62: «5 Zimmer Küche Sarg» (Jemaine Clement and Taika Waititi, 2014)
  • Platz 61: «Team America: World Police» (Trey Parker, 2004)
  • Platz 60: «Shaun of the Dead» (Edgar Wright, 2004)
  • Platz 59: «Toni Erdmann» (Maren Ade, 2016)
  • Platz 57: «Girls Club – Vorsicht bissig!» (Mark Waters, 2004)
  • Platz 55 «Best in Show» (Christopher Guest, 2000)
  • Platz 44: «Brautalarm» (Paul Feig, 2011)
  • Platz 41: «Borat» (Larry Charles, 2006)
  • Platz 33: «Anchorman» (Adam McKay, 2004)
BBC Culture befragte 253 Menschen aus 52 Ländern, die in der Filmkritikbranche tätig sind, um eine Konsenswahl für die beste Komödie aller Zeiten zu finden. Diese Ehre wird «Manche mögen's heiß» zuteil, Billy Wilders feucht-fröhliche Posse aus dem Jahr 1959, in der sich zwei Männer als Musikerinnen verkleiden, um brutalen Gangstern zu entgehen. Neben den Hauptdarstellern Tony Curti und Jack Lemmon brilliert in dem mit einem Oscar für die besten Kostüme eines Schwarz-Weiß-Films prämierten Klassiker auch Marilyn Monroe als ebenso laszive wie naive Sängerin.

Auf Rang zwei des Votings platzierte sich Stanley Kubricks Satire «Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben», die 53 Jahre nach erscheinen noch immer brandaktuell ist. Den dritten Platz sicherte sich derweil Woody Allens Oscar-Gewinner «Der Stadtneurotiker» von 1977. Entgegen des Sterotyps, dass Franzosen ein Faible für Allens Humor haben, stimmte jedoch keiner der an der Umfrage beteiligten Franzosen für den Komödienklassiker. Eine weitere interessante Randbemerkung: Zwischen Kritikerinnen und Kritikern gab es kaum nennenswerte Votingunterschiede – mit wenigen Ausnahmen. So holten «Clueless», «Harry und Sally» sowie «5 Zimmer Küche Sarg» hauptsächlich bei Frauen Punkte, während Jerry Lewis' «Der verrückte Professor», «Playtime – Tatis herrliche Zeiten» und «Animal House» bei den Männern deutlich besser ankamen.

Eine weitere Erkenntnis aus der Umfrage ist derweil wenig überraschend: Stimmberechtigte aus Ländern, in denen Englisch nur als Fremdsprache gesprochen wird, sind gegenüber Komödien aus anderen Ländern als den USA und dem Vereinigten Königreich deutlich aufgeschlossener als ihr englischsprachiges Kollegium. Die komplette Liste sowie Links zu weiterführenden Statistiken gibt es bei der BBC, hier sind zur ersten Übersicht die Top 15:

1.   «Manche mögen's heiß» (Billy Wilder, 1959)
2.   «Dr Seltsam – oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben» (Stanley Kubrick, 1964)
3.   «Der Stadtneurotiker» (Woody Allen, 1977)
4.   «Und täglich grüßt das Murmeltier» (Harold Ramis, 1993)
5.   «Die Marx Brothers im Krieg» (Leo McCarey, 1933)
6.   «Das Leben des Brian» (Terry Jones, 1979)
7.   «Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug» (Jim Abrahams, David Zucker und Jerry Zucker, 1980)
8.   «Playtime – Tatis herrliche Zeiten» (Jacques Tati, 1967)
9.   «This Is Spinal Tap» (Rob Reiner, 1984)
10.  «Der General» (Clyde Bruckman und Buster Keaton, 1926)
11.  «The Big Lebowski» (Joel und Ethan Coen, 1998)
12.  «Modern Times» (Charlie Chaplin, 1936)
13.  «Sein oder nicht sein» (Ernst Lubitsch, 1942)
14.  «Sein Mädchen für besondere Fälle» (Howard Hawks, 1940)
15.  «Der Ritter der Kokosnuss» (Terry Gilliam und Terry Jones, 1975)

Wie viele der Top-15-Komödien kennt ihr?
Alle
1,8%
10 bis 14 Stück
23,9%
4 bis 9 Stück
46,8%
1 bis 3 Stück
25,7%
keine
1,8%

Kurz-URL: qmde.de/95281
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEingeloggt in den 14. Quotenmeter-Fernsehpreis: Die besten Web-Channelnächster ArtikelOnline-Vorpremiere: «Das Pubertier» und «Zarah» stehen zum Abruf bereit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung