Primetime-Check

Samstag, 26. November 2016

von

«Das Adventsfest der 100.000 Lichter» siegt beim Gesamtpublikum, «Das Supertalent» bei den Umworbenen. Alle Zahlen der Primetime im Überblick.

Mit einem neuen Zuschauerrekord war «Das Adventsfest der 100.000 Lichter» am Samstagabend das beliebteste Programm in der Primetime. 6,63 Millionen schalteten insgesamt ein, 0,80 Millionen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Beim Gesamtpublikum sicherte man sich mit 23,6 Prozent problemlos den Primetime-Sieg, bei den Jüngeren war es aufgrund von starken 9,1 Prozent immerhin Platz drei. Dahinter landete «Helen Dorn» im ZDF mit 5,34 Millionen Zuschauern, die zu 17,9 Prozent Gesamtmarktanteil führten. Sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen (0,88 Mio., 9,6 Prozent) schnappte sich die Krimiserie Platz zwei der Primetime.

«Das Supertalent» war mit 2,01 Millionen und 22,4 Prozent zwar das beliebteste Programm bei den jungen Zuschauern, musste sich beim Gesamtpublikum allerdings mit Rang drei begnügen. 3,91 Millionen und 13,6 Prozent waren insgesamt mit von der Partie. «Der Staatsanwalt» lockte im ZDF unterdessen 3,44 Millionen (12,1 Prozent) an, wovon 0,54 Millionen (6,1 Prozent) zwischen 14 und 49 Jahre alt waren.

Mit einigem Abstand folgte dann «Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen» bei Sat.1. 1,63 Millionen wollten den Film sehen, was beim Gesamtpublikum enttäuschende 5,5 Prozent Marktanteil zur Folge hatte. Mit 8,9 Prozent bei den Umworbenen (0,81 Mio.) lag man allerdings auf dem Niveau des Senderschnitts und landete auf Platz vier beim jungen Publikum. Auch VOX‘ Filmware war am Samstagabend ein Erfolg: «Free Birds» generierte gute 7,4 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe, allerdings etwas schwache 4,1 Prozent bei allen. 1,21 Millionen schalteten ein, 0,68 Millionen hiervon waren zwischen 14 und 49.

Betrachtet man einzig und allein die Reichweite, war «Hawaii Five-0» bei kabel eins am Samstagabend deutlich beliebter als «Deutschland tanzt». Während die ProSieben-Tanzshow nur 0,91 Millionen überzeugte (3,4 Prozent), kam die Krimiserie auf 1,03, 1,04 und 1,00 Millionen Zuschauer (zwei Mal 3,5 und 3,7 Prozent). Allerdings war «Deutschland tanzt» bei den Umworbenen beliebter: 7,1 Prozent standen auf dem Papier, während «Hawaii Five-0» nur auf je 3,1 Prozent kam. Die rote Laterne der Primetime ging jedoch in jeglicher Hinsicht an «Game of Thrones» bei RTL II, das gerade einmal 0,41 und 0,47 Millionen Zuschauer interessierte (1,4 und 1,6 Prozent). In der werberelevanten Zielgruppe standen nur 2,1 und 2,7 Prozent Marktanteil auf dem Papier, 0,20 und 0,24 Millionen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/89621
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6: Kurz und knapp - Filme unter 90 Minuten (Teil III)nächster ArtikelFilmcheck: «Die Bestimmung – Divergent»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung