Quotennews

Knappe Kiste: RTL hat in der Zielgruppe das Nachsehen

von

Um 20.15 Uhr war RTL mit seiner «Ultimativen Chart Show» noch Marktführer bei den Werberelevanten, doch gegen ZDFs Silvesterfeier musste sich Olli Geissen ganz knapp geschlagen geben.

Musik, Musik und noch mal Musik: Das Fernsehprogramm an Silvester bot sicherlich nicht zu wenig Musik. RTL sendete wie üblich eine Ausgabe seiner «Ultimativen Chart Show». Zum Jahresende ging es darin um erfolgreichsten Alben 2014. Die positive Nachricht zuerst: So schlechte Werte wie das Format im November und Dezember 2014 für reguläre Ausgaben hinnehmen musste, blieben Silvester aus.

Somit war der Kölner Privatsender angesichts von 1,18 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 17,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe um 20.15 Uhr zunächst Marktführer, doch nach 21.45 Uhr übernahm das ZDF in dieser Altersgruppe das Zepter. «Willkommen 2015» erreichte dort nämlich 18,0 Prozent der Jüngeren und somit einen halben Prozentpunkt mehr als Oliver Geissen bei RTL.

Immerhin: Ein Quotendesaster, wie man es jüngst von der «Chart Show» gewöhnt war, blieb aus. Den im November und Dezember gezeigten Ausgaben waren nämlich lediglich etwas mehr als elf Prozent der Umworbenen vergönnt. Und der Vergleich zwischen Silvester 2013 und 2014 offenbart, dass RTL etliche Werberelevante dazu gewann. 2013 betrug der Marktanteil bei den Jungen für die erfolgreichsten Fetenhits nämlich gerade mal 13,5 Prozent.

Die Live-Bilder vom Berliner Feuerwerk gelangten um Mitternacht schließlich noch auf 2,57 Millionen Interessierte, 17,4 Prozent wurden damit in der Zielgruppe erreicht. Im Ersten wurde das Feuerwerk dagegen von sogar 5,10 Millionen Menschen bestaunt, was die höchste Reichweite des Tages war. Den zweiten, alljährlich wiederholten Teil der «Chart Show» verfolgten bei RTL im Übrigen nach 0.08 Uhr noch exakt 14 Prozent der Umworbenen. Nicht alles lief bei RTL aber prickelnd: So verharrte das um 19.05 Uhr gezeigte Best-of von «stern TV» bei katastrophalen 7,9 Prozent in der Zielgruppe und auch weite Teile des Tagesprogramms enttäuschten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/75423
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Neo Magazin»-Spezial beschert ZDFneo schlechte Quotennächster ArtikelSilvesterfeten spülen ARD und ZDF massig Zuschauer an
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung