Quotennews

Es geht abwärts für die «Pretty Little Liars»

von

Bei Super RTL gehen dem US-Teeniephänomen Zuschauer verloren. Noch sind die Verluste allerdings zu verkraften.

In den USA ist die Mysterysoap «Pretty Little Liars» aus den Häusern Warner Horizon Television und Alloy Entertainment ein regelrechtes Teenie-Phänomen, das sogar einen Ableger spendiert bekam. In Deutschland dagegen startete die Serie Anfang Mai bei Super RTL eher nach Maß - die Aufgabe wäre es gewesen, in den Folgewochen diese Werte mindestens zu halten oder bestenfalls zu verbessern. Stattdessen zeigt der Trend jedoch in die entgegengesetzte Richtung.

Zumindest aber halten sich die Verluste derzeit noch in Grenzen. Mit 1,9 Prozent Marktanteil stand am Mittwochabend um 20.15 Uhr bei den Umworbenen dennoch nur ein passabler Wert zu Buche. Mit 0,27 Millionen Gesamtzuschauern kamen insgesamt weniger erfreuliche 1,1 Prozent zustande.

Eine weitere Episode gab ab 21.10 Uhr auf 0,26 Millionen Serienfans und 1,0 Prozent insgesamt nach. Bei den Werberelevanten brachte es die nunmehr sechste Folge «Pretty Little Liars» auf 1,6 Prozent Marktanteil. Um 22.05 Uhr kletterte «Lost Girl» dann wieder auf 1,1 respektive 1,8 Prozent. Die Reichweite belief sich auf 0,23 Millionen Mystery-Fans.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/70874
Finde ich...
super
schade
40 %
60 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Quizduell»: Steht die Technik, fallen die Quotennächster ArtikelZDF bestellt noch mehr «Inga Lindström»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung