US-Fernsehen

«Tomorrow People»: CW macht nicht weiter

von

Gecanceled wurden auch die Formate «Star-Crossed» und «Carrie Diaries». Wie erwartet erfolgte dafür eine Serienorder unter anderem für «iZombie».

Das kleine Network The CW will in der kommenden Saison auch ein Stück vom Zombie-Kuchen haben. Eine Woche vor der offiziellen Programmpräsentation in New York teilte der Sender mit «iZombie» in Serie zu schicken. Die Serie basiert auf Charakteren, die von Chris Roberson and Michael Allred kreiert wurden. Zudem erhielt der «Arrow»-Ableger «The Flash», der auf einer Reihe von DC Comics basiert, eine Serienorder.

Ebenfalls in ihre Premierenstaffeln gehen werden Formate wie «Jane the Virgin», eine Adaption einer Telenovela aus Venezuela und die Mystery-Serie «The Messengers».

Dafür trennt sich der Kanal von gleich drei bekannten Formaten. So wird es keine weiteren Folgen von «The Tomorrow People» geben. Das Remake einer britischen Serie endet somit nach einer Staffel und 22 Episoden. Nach zwei Staffeln ist der Weg von «Carrie Diaries» zu Ende und auch in Sachen «Star-Crossed» gibt es keine guten Nachrichten. Das Teen-Drama von Meredith Averill wird nur zwölf Episoden umfassen, eine zweite Staffel ist nicht mehr geplant. Das doch arg wackelnde «Beauty and the Beast»  erhält entsprechend eine dritte Staffel.

Kurz-URL: qmde.de/70625
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Autoball WM»: «Jackass»-Star Margera dabeinächster ArtikelWanja Mues: 'Ich habe im Rohschnitt Dinge gesehen, die zu weit gegangen wären'

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung